Fußball-Oberliga: Göttingen morgen stark dezimiert beim Fünften Egestorf/Langreder

05-Pech: 15 verletzt oder krank

Hans-Jörg Ehrlich

Göttingen. Den Start in die neue Saison der Fußball-Oberliga haben sich die Verantwortlichen von Göttingen 05 sicherlich anders vorgestellt. Nach den ersten neun Partien belegen die Schwarz-Gelben nur den elften Tabellenplatz. Und im kommenden Auswärtsspiel am Sonntag (15 Uhr) beim 1. FC Germania Egestorf/Langreder droht dem Team erneut Ungemach. Denn bei einer Niederlage beim Tabellenfünften könnten die Göttinger erstmals in dieser Saison auf einen Abstiegsplatz zurückfallen.

Als Tabellenelfter hat das Team von Trainer Hans-Jörg Ehrlich nur einen Punkt Vorsprung vor dem ersten Abstiegsrang. Schlecht zudem, dass die aktuelle Formkurve auswärts steil nach unten zeigt. Dem 3:1-Sieg in Ottersberg zum Saisonstart folgten zuletzt drei Auswärtspleiten: 0:3 bei Aufsteiger VfL Oldenburg, 0:4 in Hildesheim und ein deprimierendes 1:3 bei Abstiegskandidat TB Uphusen.

05-Gegner schwächelt

Die Gastgeber dagegen sind mit drei Siegen in Folge gut in die Saison gestartet, zeigten zuletzt aber Schwächen. Am sechsten Spieltag gab’s beim 1:3 gegen den aktuellen Spitzenreiter FT Braunschweig die erste Niederlage, der in Ottersberg (1:2) und gegen Drochtersen/Assel (0:2) noch zwei weitere folgten. Überhaupt ist Egestorf/Langreder mit einem Sieg und einem Remis in vier Partien nicht besonders heimstark. Da müsste eigentlich was gehen für die Schwarz-Gelben...

Wenn da nicht diese schon fast unglaubliche Pechserie wäre! „Gleich 15 Spieler bei uns sind derzeit verletzt oder krank“, berichtete Trainer Hans-Jörg Ehrlich gestern. Am bittersten hat es erneut Krzysztof Podolczak erwischt: Am Mittwoch kugelte er sich zum vierten Mal die Schulter aus, musste noch auf dem Platz betäubt und ins Klinikum gefahren werden. Wahrscheinlich muss er nun alsbald operiert werden und nicht erst in der Winterpause.

Ehrlich: „Ich stelle die auf, die fit sind. Wir haben zurzeit ein bisschen Pech.“ So muss wohl auch Co-Trainer Jan Diederich auflaufen. Überhaupt kann Ehrlich sein Team morgen erst ganz kurzfristig nominieren. (rwx/haz-gsd) Foto: rwx

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.