1. Fußball-Kreisklasse 1: SG patzt in Wolbrechtshausen – Nörten und Hillerse siegen

2:5! Hollenstedt rutscht aus

Per Heimsieg auf Platz zwei: Hettensens Marcel Schieffer versucht Hillerses Marvin Winkler den Ball abzujagen. Foto: osx

Northeim. War das schon die Vorentscheidung im Aufstiegsrennen der 1. Fußball-Kreisklasse 1? Am Sonntag leistete sich die SG Hollenstedt/S. einen dicken Patzer, als sie in Wolbrechtshausen mit 2:5 verlor. Der Tabellenführer rutschte damit auf den dritten Platz ab, da die Mitkonkurrenten aus Hillerse und Nörten ihre Aufgaben souverän lösten.

In Bishausen erlitt der SSGer Andre Oberdiek bei der Partie gegen Heisebeck in der 37. Minute nach einem unglücklich verlaufenen Zweikampf einen Schien- und Wadenbeinbruch. Beide Seiten brachen die Partie im gegenseitigen Einvernehmen beim Stande von 3:0 ab. Über die Wertung muss nun die Staffelleitung entscheiden.

SG Hillerse - FC Hettensen-Ell.-Ha. 3:0 (1:0). Die SG fuhr drei verdiente Punkte ein, auch wenn sie sich bis zur Pause mit dem Gast noch etwas schwer tat. Nach dem Wiederanpfiff lief es dann aber wie geschmiert. - Tore: 1:0 Weiß (45.), 2:0 Beihse (56.), 3:0 Winkler (72./Elfmeter nach Foul an Ippensen).

Bühler SV - TSV Wahmbeck 2:4 (1:1). Es war nicht der Tag vom BSV-Keeper. Die Bühler machten über 90 Minuten das Spiel. Am Ende waren die Wahmbecker die glücklichen Sieger.- Tore: 0:1 Ilse (2.), 1:1 Gieseler (15.), 2:1 Blank (65.), 2:2 Dettke (71.), 2:3 Düvel (74.), 2:4 Ilse (90.+3).

SV Moringen II - SSV Nörten-H. II 0:3 (0:2). Die Nörtener gewannen absolut verdient. Sie dominierten von Beginn an und ließen nie Zweifel am Sieger aufkommen. - Tore: 0:1 Marek (2.), 0:2 Vollmer (44.), 0:3 (56.).

SG Schoningen/B. II - TSV Gladebeck 3:5 (2:2). Halbzeit eins verlief auf Augenhöhe. Nach der Pause war Gladebeck vor dem Tor aber abgeklärter und gewann daher zurecht. - Tore: 0:1 Schaper (3.), 1:1 Böhm (10.), 2:1 Sobotta (26.), 2:2 P. Kuhlenkamp (42.), 2:3 Schaper (66.), 2:4/2:5 A. Behrens (83./85.), 3:5 Holz (90.+3).

SG Schönhagen/S. - TSV Fredelsloh 4:3 (3:2). Auch das Feuerwehrfest im Dorf hielt Schönhagen nicht vom verdienten Heimsieg ab. Mann des Spiels war Julian Maas, der alle vier Treffer für seine SG beisteuerte. - Tore: 1:0 Maas (2.), 1:1 Galati (11.), 2:1/3:1 Maas (27./33.), 3:2 Galati (41.), 4:2 Maas (75.), 4:3 Koch (81.).

SG Wolbrechtshausen - SG Hollenstedt/S. 5:2 (4:0). Die Wolbrechtshäuser nutzten ihre Chancen konsequent und gewannen auch in der Höhe verdient, allerdings völlig unerwartet. - Tore: 1:0 Krawzcak (16.), 2:0 Köps (36.), 3:0 Krawzcak (38.), 4:0 Dressler (45.), 4:1 Bohne (49.), 5:1 Krüger (58.), 5:2 Welzel (74.). (mwa/eko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.