1. Fußball-Kreisklasse 1: TSV gewinnt 5:0 – Auetals Reserve hält Niederlage in Grenzen

Elvershausen nach der Pause souverän

Northeim. Der TSV Elvershausen hat am Samstag den neunten Saisonsieg in der 1. Fußball-Kreisklasse 1 unter Dach und Fach gebracht. Die Reserve des FC Auetal schlug sich gegen Tabellenführer Inter Amed Northeim durchaus achtbar.

Samstag

MTV Markoldendorf - TSV Lauenberg 2:0 (2:0). Die Mark-oldendorfer meldeten einen hoch verdienten Heimsieg, bei dem sie bis zur Pause eigentlich schon 5:0 oder 6:0 führen mussten. Danach beschränkte der MTV sich auf die Spielkontrolle. - Tore: 1:0 Papenberg (6.), 2:0 Hümme (21.).

FC Auetal II - Inter Amed Northeim 1:4 (0:2). Der Spitzenreiter beherrschte - nicht gänzlich unerwartet - die Partie beim Tabellen-13.. - Tore: 0:1 R. Akcam (6.), 0:2 Kremer (12.), 0:3 B. Souleiman (75.), 1:3 Alusse (82.), 1:4 Hilbig-Steinhaus (86.).

Vardeilser SV - SG Elfas 2:2 (1:0). Im Verfolgerderby glich der Gast Neumanns 1:0 (19.) 53 Minuten später aus. Dabei blieb es dann bis kurz vor dem Abpfiff. Ein Eigentor und ein Treffer in der Nachspielzeit sorgten für die Punkteteilung. - Tore: 1:0 Neumann (19.), 1:1 Müller (72.), 1:2 Berger (89./ET), 2:2 Becker (90.+3/HE).

TSV Elvershausen - SG Mackensen/H. 5:0 (0:0). Bis zum Seitenwechsel gingen die Platzherren zu sorglos mit ihren Chancen um. Das besserte sich im zweiten Durchgang deutlich. - Tore: 1:0 Bode (52.), 2:0 Guljajew (54./ET), 3:0/4:0 Strauß 65./72.), 5:0 Bode (76.).

SV Ellensen - TSV Hilwartshausen 0:3 (0:2). Patrick Helmkers früher Doppelschlag (25./39.) öffnete den Weg zu den drei Auswärtspunkten. - Tore: 0:1/0:2 Helmker (25./39.), 0:3 Engwer (82.).

Montag

MTV Markoldendorf - Inter Amed Northeim 1:3 (0:2). Der Tabellenfünfte bot, obwohl er drei Stammspieler ersetzen musste, dem Spitzenreiter einen offenen Schlagabtausch. Inter Amed traf im ersten Durchgang gleich zu Beginn und in der Nachspielzeit vor der Pause. Nach Wartmanns Anschlusstreffer stellte Kremer den alten Abstand per Strafstoß wieder her. - Tore: 0:1 Souleiman (3.), 0:2 Özdogan (45.+2), 1:2 Wartmann (62.), 1:3 Kremer (75./FE).

Vardeilser SV - FSG Hils/S. 4:1 (3:0). Der Tabellenzweite ging von Beginn an konzentriert ans Werk. Bis zum Pausenpfiff beherrschte er die Partie souverän. Nach dem Seitenwechsel wurde es schwieriger für die Platzherren, denen man das vierte Spiel in elf Tagen anzumerken begann. - Tore: 1:0 Bartsch (9.), 2:0 Binnewies (20.), 3:0 Hesse (33.), 3:1 Ricke (51.), 4:1 Walz (90.).

SG Altes Amt - TSV Lauenberg 1:1. Von diesem Spiel gab es keinerlei Informationen. (mwa/eko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.