1. Fußball-Kreisklasse 1: Hettensens Marcel Schieffer muss in die Klinik

Gladebeck rückt zur Spitze auf

Zum 0:1 trifft hier Hillerses Timo Beihse (17) gegen Elvershausens Schlussmann Oliver Nieder. Carsten Linnemann (rechts) kommt einen Schritt zu spät, um noch eingreifen zu können. Foto: zco

Northeim. Das Spitzenduo der 1. Fußball-Kreisklasse 1 siegte im Gleichschritt. Ihm auf den Fersen sind der FC Hettensen-Ell. und der TSV Gladebeck.

SG Schönhagen/S. - SG Rehbachtal II 3:3 (0:1). Dass Immenga den Gästetreffer zum 0:2 (Tesfagergis/46.) mit dem 1:2 konterte (47.), dürfte den Gastgebern den einen Zähler gerettet haben. - Tore: 0:1/0:2 Tesfagergis 3./46.), 1:2 Immenga (47.), 2:2 Hinrichsen (54.), 2:3 Hornig (68.), 3:3 Immenga (74.). - bes. Vork.: In der Schlussphase sahen ein Schön hagener und ein Rehbachtaler jeweils die Ampelkarte (Namen und Minuten n. gem.).

SG Denkershausen II - SG Rehbachtal II 2:1 (1:1). Mit einem Fernschuss sicherte Marvin Müller die nächsten drei Punkte für die SGE-Reserve. - Tore: 1:0 Jabri (7.), 1:1 Tesfagergis (43.), 2:1 Müller (90.+2). Bes. Vork.: Und auch am Sonntag gab es für einen Rehbachtaler die Ampelkarte: Götemann (70.).

SV Moringen II - TSV Sudheim II 2:0 (1:0). In einem „unserer schwächeren Spiele“ (Moringens Helge Fleckenstein) gab es „drei verdiente Punkte, auch wenn das keine berauschende Leistung war“. Die Gäste waren nur bis zur Pause ein gleichwertiger Gegner. - Tore: 1:0 Ulrich (40.), 2:0 Langner (78.).

FC Hettensen-Ell. - SG Schönhagen/S. 2:2 (1:1). Beim FC war man nicht glücklich mit der Härte des Gastes, die der Schiedsrichter nur völlig unzureichend unterbunden hätte. Bei einem Zweikampf verletzte sich Schieffer so schwer, dass er mit Verdacht auf Unterschenkelbruch in die Klinik musste. Der Pechvogel des Tages (ein Eigentor) sah zudem auch noch Rot, da er sich als Gefoulter noch revanchierte. Die Gäste verloren einen Spieler durch eine Ampelkarte. - Tore: 1:0 Brodkorb (5.), 1:1 Aselmeyer (29.), 1:2 Schieffer (47./ET), 2:2 Wedemeyer (55.).

TSV Elvershausen - SG Hillerse 5:1 (2:1). Einen verdienten, wenn auch zu hohen Erfolg meldete der TSV Elvershausen. Die Weichen zum Heimsieg stellten die Gastgeber in den beiden Doppelschlägen vom 0:1 zum 4:1. (30./34. und 76./78.). - Tore: 0:1 Beihse (7.), 1:1 Linnemann (30./FE), 2:1 Marx (34.), 3:1 Dunemann (76.), 4:1/5:1 Marx (78./88.).

SG Wolbrechtshausen - SG Hollenstedt/S. 2:3 (2:2). Ein wichtiger Sieg für den Gast. - Tore: 0:1 Rehkopf (5.), 1:1 Köps (18.), 1:2 Beulecke (22.), 2:2 Krüger (33.), 2:3 Köhler (65.).

TSV Gladebeck - TSV Wahmbeck 6:3 (3:2). Die Hausherren machten es unnötig spannend. - Tore: 1:0 Nolte (3.), 1:1 Burow (12.), 2:1 Gonsior (25.), 3:1 Nolte (32.), 3:2/3:3 Dettke (40./50.), 4:3 Jastrzemski (68.), 5:3 L. Schaper (84.), 6:3 Nolte (86.). - bes. Vork.: Gelb-rote Karte gegen den Gladebecker Marcel Ismer (80.) wegen wiederholten Foulspiels. (zij/eko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.