Weser lässt in Gladebeck nichts anbrennen

Heisebeck/Fürstenhagen unterliegt Rehbachtal II und verliert den Anschluss

+
Kopfballduell: Yaghouba Barry (Altes Amt) gegen den Moringer Petar Parcetic. 

Northeim – Tabellenführer FC Weser hat die erste Saisonniederlage vom vergangenen Wochenende gut verdaut. In Gladebeck setzte sich der Klassenprimus der 1. Fußball-Kreisklasse 1 am Sonntag souverän durch. Sieben Runden vor dem Saisonende weist der FC - bei einem Spiel mehr - zehn Punkte Vorsprung auf Verfolger Moringen II auf. Im Keller entschied die SG Rehbachtal II das wichtige Duell in Heisebeck für sich.

SG Denkershausen II - FC Hettensen-Ell. II 4:1 (2:1).Obwohl der Denkershäuser Torwart Christian Stübig wegen einer Notbremse die rote Karte (33.) kassiert hatte, agierten die Hausherren in der Folge selbst in Unterzahl noch überlegen und verpassten sogar einen höheren Sieg. - Tore: 1:0 Oppermann (3.), 2:0 Dehne (18.), 2:1 Flentje (19.), 3:1 Reichelt (44.), 4:1 Henne (76.)

TSV Gladebeck - FC Weser 0:4 (0:2). Gladebeck meldete einen verdienten Sieg des Tabellenführers, der zudem noch zwei Mal Alu traf. Gladebecks kurzes Fazit: „Der Spitzenreiter war die bessere Mannschaft.“ - Tore: 0:1 Strüber (8.), 0:2 Simon (32.), 0:3 Munk (48.), 0:4 Harenkamp (76.).

SG Schönhagen/S. - SG Hillerse 5:1 (1:1). Einen sogar noch zu niedrig ausgefallen Sieg über den Tabellenachten meldete der Tabellenelfte. - Tore: 1:0 Lange (6.), 1:1 Müller (15./ET), 2:1 Schlemme (46.), 3:1/4:1 Lange (69./FE und 80.), 5:1 Fischer (90.) - bes. Vork.: Gelb-Rot gegen Beihse (Hillerse/71.).

SG Heisebeck/F. - SG Rehbachtal II 1:3 (1:1). Zwar habe sich die Heimelf, so der Bericht aus Heisebeck, gegenüber den letzten Spielen verbessert präsentiert, doch gegen den cleverer agierenden Gast habe das nicht zum Punkten ausgereicht. Dass die Gäste die Partie nur mit zehn Mann beendeten, spielte keine Rolle mehr. - Tore: 0:1 Tesfagergis (1.), 1:1 Richter (19./FE), 1:2 Tesfagergis (50.), 1:3 Grossmann (65.) - bes. Vork.: Gelb-Rot gegen Voges (Rehbachtal/85.).

VfB Uslar - Bühler SV 3:5 (1:1). Das Schlusslicht lieferte dem Tabellenfünften einen offenen Schlagabtausch. Dank einer starken kämpferischen Leistung reichte es, wenn auch nicht zu Zählbarem, so doch zu einem achtbaren Ergebnis. - Tore: 1:0 Brogle (14.), 1:1 Köpke (32.), 1:2 Ternes (57./FE), 1:3 Özdogan (68.), 2:3 Köpke (73./ET), 2:4 Ilsemann (74.), 3:4 Brogle (80.), 3:5 Köpke (85.) - bes. Vork.: Uslar verschießt einen Strafstoß (89.).

Vom Moringer 2:1-Sieg über die SG Altes Amt gab es keine Informationen.  eko

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.