1. Fußball-Kreisklasse 1: Bishausen vergibt möglichen Sieg gegen Gladebeck

Hillerse dreht 0:2 zum 3:2-Sieg

Mit dem Rücken zum Tor: Gladebecks Michael Behrens (vorn) im Duell mit dem Bishäuser Jonas Strothe. Foto: zij

Northeim. Die Fußballer der SG Hillerse haben am Sonntag Moral bewiesen. Nach 0:2-Rückstand gewannen sie ihre Partie der 1. Fußball-Kreisklasse 1 gegen die SG Schönhagen/Sohlingen noch mit 3:2.

SG Hillerse - SG Schönhagen/S. 3:2 (1:2). Die Heimelf verschlief die ersten Minuten komplett und kassierte zwei Gegentreffer. Doch danach ging ein Ruck durch das Team, welches die Partie noch drehte und einen Heimsieg einfuhr. - Tore: 0:1 Reichelt (4.), 0:2 Henze (7.), 1:2 Friedemann (38.), 2:2 Pasch (47.), 3:2 Djuric (49.).

SG Schoningen/B. II - SG Hollenstedt/S. 1:5 (0:1). In Halbzeit eins schlugen sich die Platzherren wacker, ehe Hollenstedt seine Überlegenheit in Zahlen ausdrückte. Beide Seiten lobten Schiri Nerlich. - Tore: 0:1 Welzel (43.), 0:2 Ludewig (54.), 0:3 Kellner (59.), 0:4 Ludewig (63.), 1:4 Grossmann (85./FE), 1:5 Welzel (88.).

SV Moringen II - TSV Fredelsloh 1:2 (0:0). Wietschorke hatte in der Nachspielzeit das Remis auf dem Fuß, traf aber nur den Pfosten. In der Schlussphase waren die Gastgeber in doppelter Unterzahl auf dem Feld. Fröhlich (76./Rot wegen Nachtreten) und Sahin (85./Ampelkarte) mussten vorzeitig gehen. - Tore: 0:1 Stille (68.), 0:2 Koch (82./ET), 1:2 Koch (85.).

SG Heisebeck/O. - Bühler SV 5:1 (1:1). Bis zur Pause taten die Platzherren sich schwer. Mit dem Doppelschlag vor und nach der Pause entschieden sie die Partie dann aber für sich. - Tore: 0:1 Thorwart (30.), 1:1 Osei-Bonsu (45.), 2:1 M. Siebert (47.), 3:1 Osei-Bonsu (60.), 4:1 M. Siebert (76.), 5:1 Hofmann (80.).

SSG Bishausen - TSV Gladebeck 1:1 (0:1). Die Bishäuser waren das spielbestimmende Team und hätten die Partie für sich entscheiden müssen. Dass das nicht gelang, lag an der miesen Chancenauswertung. - Tore: 0:1 A. Behrens (44.), 1:1 Avdoulidis (55.).

SG Wolbrechtshausen - SSV Nörten-H. II 3:3 (3:2). Ein hitziges Derby, in dem die SG dem Sieg näher war. Beim Stand von 2:2 verschoss Wolbrechtshausens Nabil Simo noch ein Elfmeter (25.). - Tore: 0:1 Vollmer (2./FE), 1:1 Simo (7.), 2:1 Krüger (8.), 2:2 Pfeufer (19.), 3:2 Engelmann (43.), 3:3 Lässig (85.).

FC Hettensen-Ell.-Ha. - TSV Wahmbeck 6:2 (1:0). Mit drei Toren in sieben Minuten machten die Gastgeber nach dem Wiederanpfiff den Heimsieg klar. Die Hoffnungen der Wahmbecker auf einen erfolgreichen Endspurt zerstörte Stutz mit weiteren zwei Toren in vier Minuten. - Tore: 1:0 Brodkorb (37.), 2:0 Stutz (49.), 3:0 Strüber (54.), 4:0 Storre (56.), 4:1 Bunzendahl (81.), 4:2 Birschke (83.), 5:2/6:2 Stutz (84./88.). (eko/mwa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.