1. Fußball-Kreisklasse 1: Auch Hollenstedt macht Sprung in die Kreisliga perfekt

Hillerse feiert den Aufstieg

Da fliegt er ins Leere: Bishausens Keeper André Harnau fängt den Ball in dieser Szene vor Hollenstedts Nico Bohne weg. Am Ende feierten Bohne und Co aber dennoch den Aufstieg. Foto: zij

Northeim. Die Aufstiegsfrage in der 1. Fußball-Kreisklasse 2 ist seit Sonntagnachmittag geklärt. Die SG Hillerse und die SG Hollenstedt/Stöckheim haben nach ihren Siegen einen der ersten beiden Plätze sicher und dürfen damit in der neuen Serie in der Kreisliga ran. Am letzten Spieltag muss nun nur noch entschieden werden, wer dies als Meister tun wird.

SG Hillerse - TSV Wahmbeck 8:1 (3:1). Der Vorletzte stellte den Aufsteiger vor keine unlösbaren Probleme. Der Sieg, so der Bericht aus Hillerse, sei auch in dieser Höhe vollauf in Ordnung gewesen. - Tore: 1:0 Friedemann (9.), 2:0 Winkler (21.), 2:1 Burow (32.), 3:1 Friedemann (35.), 4:1/5:1/6:1 Ippensen (47./58./59.), 7:1 Schattke (61.), 8:1 Winkler (78./Elfmeter nach Foul an Friedemann).

SSG Bishausen - SG Hollenstedt/S. 2:4 (1:1). Die Zuschauer sahen eine bis zum Ende spannende und temporeiche Partie, nach der der Gast verdient den Aufstieg feiern durfte. - Tore: 1:0 Kürzinger (38.), 1:1/1:2 Hain (43./49.), 1:3 N. Bohne (74.), 2:3 Kürzinger (80.), 2:4 Welzel (88.).

SG Schoningen/B. II - SSV Nörten-Hardenberg II 2:5 (1:1). Letztlich deutet das Ergebnis auf eine klare Angelegenheit hin, doch ganz so war es lange Zeit nicht. Kurz nach der Halbzeit führten die Sollinger sogar, mussten sich dann in den letzten Minuten aber doch noch deutlich geschlagen geben. - Tore: 0:1 Vollmer (3.), 1:1 Friebe (20.), 2:1 Eckhardt (48.), 2:2 Hertrampf (52.), 2:3 Briola (62.), 2:4/2:5 Hertrampf (80./87.).

Bühler SV - TSV Gladebeck 1:0 (1:0). Bühle kam etwas überraschend zu den drei Punkten, konnte den letzten Tabellenplatz aber auch dadurch nicht verlassen. - Tor: 1:0 Ilsemann (37.).

SV Moringen II - SG Schönhagen/S. 1:0 (0:0). Die Moringer entschieden das Duell aus dem Tabellenmittelfeld für sich und zogen damit am Kontrahenten vorbei. - Tor: 1:0 Dalil (61.).

SG Wolbrechtshausen - TSV Fredelsloh 4:0 (3:0). In einer einseitigen Partie gab Wolbrechtshausen klar den Ton an und gewann auch in der Höhe verdient. - Tore: 1:0 Engelmann (17.), 2:0 Alradhwan (23.), 3:0 Krüger (40.), 4:0 Alradhwan (75.).

FC Hettensen-Ell.-Ha. - SG Heisebeck/O. 3:5 (0:3). Erst als Kevin Siebert mit dem 3:5 (86.) nur zwei Minuten nach dem Anschlusstreffer von Stutz (3:4/84.) die Hausherren erneut um zwei Tore distanzierte, war dieses umkämpfte Spiel endgültig entschieden. „Wir haben vor der Pause das Toreschießen vergessen“, berichtete der FC. - Tore: 0:1/0:2 K. Siebert (3./13.), 0:3 Osei-Bonsu (41.), 1:3 Steinkühler (53.), 1:4 Osei-Bonsu (62./FE), 2:4 Trebing (73.), 3:4 Stutz (84.), 3:5 K. Siebert (86.). (mwa/eko).

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.