1. Kreisklasse: Hillerse kann oben angreifen

Northeim. Vorteil SSV Nörten-Hardenberg II (44 Punkte) heißt es in der 1. Fußball-Kreisklasse 1, nachdem das Team durch den 1:0-Sieg gegen Hollenstedt (42) die Spitze wieder übernommen hat. Doch auf dem Weg zum Titelgewinn wartet mit der Partie am Sonntag (15 Uhr) bei der drittplatzierten SG Hillerse (40) die nächste Nagelprobe. Die Grün-Roten haben mit der SSG Bishausen (36) zuletzt nicht nur einen Nebenbuhler abgehängt (5:3), sondern auch ihre Serie auf 20 Punkte aus den letzten acht Partie ausgebaut und damit ernsthafte Ansprüche angemeldet.

Die SG Hollenstedt/Stöckheim wird froh sein, mit dem TSV Fredelsloh (Fr. 19 Uhr) auf einen vermeintlich leichteren Gegner zu treffen. Der zuletzt stark auftrumpfende Bühler SV fordert die SSG Bishausen (Sa. 16 Uhr) zum Nachbarschaftsduell heraus.

In der Staffel 2 bekommt die etwas außer Tritt geratene FSG Leinetal hohen Besuch: Mit der SVG Einbeck reist in Vogelbeck der haushohe Titelfavorit an. Der SV Harriehausen wird in der Partie gegen den FC Auetal II sein Augenmerk darauf legen, den Vorsprung gegenüber Inter Amed zu wahren. Die Northeimer dürfen daheim in Langenholtensen gegen den MTV Markoldendorf ran. Diese drei Partien beginnen jeweils am Sonntag um 15 Uhr. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.