1. Fußball-Kreisklasse 1: Nörtens Reserve zieht dank Kantersieg gegen Fredelsloh an spielfreien Hollenstedtern vorbei

Der SSV schiebt sich an die Tabellenspitze

Klare Sache: Der SSV Nörten II mit Michael Dyllong (Mitte) und Doppel-Torschütze Tim Armbrecht ließ am Samstag gegen Fredelsloh nichts anbrennen und siegte 6:0. TSV-Kicker Philipp Lüdersen kommt hier zu spät. Foto: osx

Northeim. In der 1. Fußball-Kreisklasse 1 löste der SSV Nörten-Hardenberg II mit seinem 6:0 über den TSV Fredelsloh die SG Hollenstedt/Stöckheim an der Tabellenspitze ab. Die musste dem, weil selber spielfrei, tatenlos zusehen.

SV Nörten-H. II - TSV Fredelsloh 6:0 (4:0). Die Fredelsloher hatten der Spielfreude des neuen Spitzenreiters in der Samstagspartie nichts entgegenzusetzen und traten folgerichtig die Heimreise verdient ohne zählbaren Erfolg an. - Tore: 1:0 Armbrecht (13.), 2:0 Lässig (14.), 3:0 Armbrecht (32.), 4:0 Marek (42.), 5:0 Lässig (69.), 6:0 Marek (75.).

SG Hillerse - Bühler SV 1:2 (1:0). Den unerwarteten Auswärtssieg fuhren die Gäste ein, weil sich die SG nach der Pause im Spielaufbau zu viele Ballverluste leistete. - Tore: 1:0 Winkler (22.), 1:1 Sonnenberg (78.), 1:2 Blank (90.).

TSV Gladebeck - SV Moringen II 4:2 (2:2). In der auf mäßigem Niveau geführten Partie verpasste Gladebeck einen deutlicheren Sieg, weil es wiederholt am stärksten Gästespieler, dem Torhüter Simon Koehn, scheiterte. Wie man Tore macht, zeigte dann der Gast, der zwar nur zwei Mal aufs TSV-Tor schoss, daraus aber zwei Treffer machte! - Tore: 1:0/2:0 A. Behrens (11. und 21./Elfmeter nach Foul an M. Behrens), 2:1/2:2 Schmidt (32. und 36./FE), 3:2 A. Behrens (48.), 4:2 Jastrzemski (58.).

SG Heisebeck/O. - SG Wolbrechtshausen 4:2 (2:2). Ein mühsamer Arbeitssieg. Nach dem Ausgleich mit dem Pausenpfiff gingen beim Gastgeber zunächst die Köpfe runter. Erst fünf Minuten vor dem Abpfiff wurde der drohende Punktverlust dann doch noch abgewendet. - Tore: 1:0 K. Siebert (15.), 2:0 Henne (28.), 2:1 Rothe (36.), 2:2 Krüger (45.), 3:2 K. Siebert (85.), 4:2 Kempe (87.).

TSV Wahmbeck - SG Schoningen/B. II 4:5 (1:3). Das torreichste Spiel des Tages entschied Fladers Treffer mit dem Abpfiff. - Tore: 1:0 Burow (13.), 1:1 Eckhardt (19.), 1:2/1:3 Friebe (22./45.), 2:3 Burow (51.), 3:3 Gerke (55.), 3:4 Eckhardt (75./direkt verwandelter Freistoß), 4:4 Stahlhut (82.) 4:5 Flader (90.); bes. Vork.: Rot gegen Tim Jakob (Wahmbeck/74.), Gelb-rot gegen Ali Ismael (SchoBo/78.).

FC Hettensen-Ell.-Ha. - SSG Bishausen 3:4 (1:3). Die Zuschauer sahen eine umkämpfte Partie mit zahlreichen gelben Karten auf beiden Seiten. Letztlich geht der Auswärtssieg der SSG in Ordnung, räumte man beim Gastgeber ein. - Tore: 0:1 Kürzinger (1./FE), 0:2 Hertrampf (11.), 0:3 Avdoulidis (16.), 1:3 Trebing (17.), 2:3 Storre (49.), 2:4 Avdoulidis (55.), 3:4 Schiefer (60.). (mwa/eko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.