Tabellenführer dreht 0:2-Rückstand in einen 5:2-Sieg

Der SV Moringen II stolpert gegen Bühle, fällt aber nicht

+
Mit nach Denkershausen nahm Matthias Niedzwiedz (links) die drei Punkte aus Elvershausen. Hier im Duell gegen TSV-Kicker Jonas Schrott. 

Northeim – Die drei führenden Mannschaften der 1. Fußball-Kreisklasse 1 kamen am Wochenende zu klaren Siegen, wobei Gladebeck mit dem 7:2 den Vogel abschoss.

SV Moringen II - Bühler SV 5:2 (0:2). Eine Stunde lang war Bühle auf dem Weg zur Sensation, doch dann schlug der Favorit erbittert zurück. - Tore: 0:1 Özdogan (15.), 0:2 Färger (23./FE), 1:2 Hilke (62.), 2:2 Tute (66.), 3:2/4:2/5:2 C. Warnecke (77./81./89.).

FC Hettensen-Ell. II - SSV Nörten-H. II 1:1 (0:1). Mit dem Spiel konnten beide Seiten nicht zufrieden sein: Immer wieder landeten Pässe in des Gegners Füßen. Und von den herausgespielten Torchancen blieben die meisten ungenutzt. - Tore: 0:1 Pfeufer (28.), 1:1 Stutz (74.).

TSV Elvershausen - SG Denkershausen/L. II 1:3 (0:1).Die bisher beste Saisonleistung reichte nicht zum Punktgewinn für die Gastgeber, weil Elvershausen nicht traf. Das 1:2 besorgte der Gast selbst. SG-Torhüter Torben Rien parierte einen Strafstoß von Henne. - Tore: 0:1 Reichelt (18.), 0:2 L. Schreiber (74.), 1:2 Omayrat (78./ET), 1:3 Omayrat (90.).

SG Heisebeck/O. - SG Schönhagen/S. 1:1 (1:0).Da beide Teams im offenen Schlagabtausch zu viele Chancen ausließen, gab es ein gerechtes Remis. - Tore: 1:0 L. Zackenfels (35.), 1:1 Sattler (46.).

TSV Gladebeck - FC Weser II 7:2 (3:0). Eine klare Sache für die Gladebecker. - Tore: 1:0 L. Schaper (3.), 2:0 Jastrzemski (14.), 3:0 Ghazi (19./FE nach F an Marek), 3:1 Hinrichsen (48.), 4:1 Marek (58.), 5:1 Zimmermann (64.), 6:1 Marek (74.), 6:2 Harenkamp (76.), 7:2 S. Kassau (83.).

SG Altes Amt - SSG Bishausen 3:2 (2:2). Nach verschlafenem Auftakt kämpften die Platzherren sich zurück in die Partie und kamen zu einem zwar verdienten, angesichts der Torzeitpunkte allerdings auch etwas glücklichen Sieg. - Tore: 0:1 Simo (1.), 0:2 Tomm (3.), 1:2 M. Meyer (30.), 2:2 Teschner (45.), 3:2 Sroka (90./FE). - bes. Vork.: Die Bishäuser Tomm (86.) und Gündogdu (90.+4) sehen in der hektischen Schlussphase jeweils die Ampelkarte.  mwa/eko

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.