Sollinger gewinnen 4:1 gegen Hillerse

Der VfB Uslar schöpft Hoffnung im Kampf um den Klassenerhalt

Northeim – Nach dem 4:1 über Hillerse darf das Schlusslicht der 1. Fußball-Kreisklasse 1, der VfB Uslar, wieder Hoffnung auf den Klassenerhalt schöpfen. In der Staffel 2 sicherte sich im einzigen Gründonnerstagsspiel der Tabellenführer SG Elfas mit dem 2:0 in Markoldendorf drei Derbypunkte.

Staffel 1

FC Hettensen-Ell. II - SG Rehbachtal II 4:4 (3:2). Nach nervösem Beginn nahm der FC das Spiel in die Hand und wandelte ein 0:1 in eine 3:1-Führung. Doch in Durchgang zwei drehte der Gast auf, der durch einen 30-Meter-Schuss halbhoch neben den linken Pfosten wieder in Führung ging. Marcel Romahns Seitfallzieher nach einer Ecke rettete dem FC einen Zähler. - Tore: 0:1 Tesfagergis (9.), 1:1 Wolter (33.), 2:1 Stutz (34.), 3:1 Grote (41.), 3:2 Eckhardt (43.), 3:3 Grossmann (63.), 3:4 Hartje (89.), 4:4 Romahn (90.).

SG Denkershausen/L. II - SG Schönhagen/S. 3:1 (2:0). In einer ausgeglichenen Partie nutzten die Gastgeber ihre Chancen besser. Die Sollinger dezimierten sich durch gelb-rote Karten gegen Lennart Müller (84.) und Niko Landskron (89.) vorzeitig. Der Denkershäuser Andy Dreier scheiterte vom Elfmeterpunkt (88.) an Keeper Müther. - Tore: 1:0 A. Dreier (7.), 2:0 Corde (27./FE), 2:1 Steinmann (69.), 3:1 A. Dreier (90.).

TSV Gladebeck - SSG Bishausen 1:2 (0:0). In einer vom TSV als qualitativ mäßig bewerteten Partie verhinderte Gäste-Torhüter Aron Döhne zwei Mal die fast sichere Gladebecker Führung. Am Ende hatte der Gast drei glückliche Punkte mitgenommen, denn, so die Platzherren, ein Unentschieden wäre das leistungsgerechte Resultat gewesen. - Tore: 0:1 Sleiman (53.), 1:1 Jastrzemski (64.), 1:2 Krech (76.).

VfB Uslar - SG Hillerse 4:1 (1:0). „Endlich haben wir einmal Fußball gespielt“, sagte VfB-Trainer Holger Drochner stolz mit Blick auf seine spielerisch klar überlegene Elf. - Tore: 1:0 Brogle (12.), 1:1 Deppe (58.), 2:1 Brogle (69.), 3:1/4:1 Florschütz (81./86.).

Staffel 2

MTV Markoldendorf - SG Elfas 0:2 (0:1). Vor etwa 150 Zuschauern brauchte der Tabellenführer über eine halbe Stunde, um gegen das Kellerkind in Fahrt zu kommen. Erst nachdem der MTVer Rohmeier wegen Foulspiels die rote Karte gesehen hatte (30.), war für die Gäste der nötige Platz zum Kombinieren da. - Tore: 0:1 Grobe (39.), 0:2 Ressmann (67.).  eko

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.