1. Fußball-Kreisklasse 2: Die FSG Leinetal lässt Ahlshausen/Opperhausen keine Chance

9:0! Scheibenschießen in Edesheim

Northeim. Gelungenes Wochenende für den SV Harriehausen in der 1. Fußball-Kreisklasse 2: Das Team fuhr in zwei Partien mit sechs Punkten die volle Ernte ein.

MTV Markoldendorf - SV Harriehausen 1:3 (1:0). Der MTV hatte die Partie am Freitag lange im Griff, büßte dann aber die Vorherrschaft im Mittelfeld ein und musste dem Gast immer mehr die Kontrolle überlassen. Der nutzte das konsequent. - Tore: 1:0 Wasner (10.), 1:1 Wagner (54.), 1:2 Blei (70.), 1:3 Reimann (73.).

FC Auetal II - Vardeilser SV 0:3 (0:0). Eine knappe Stunde lang hielt die FC-Reserve die Partie offen, doch mit einem Doppelschlag binnen drei Minuten entschied der VSV das Duell. - Tore: 0:1 Baye (55.), 0:2 Rieger (58.), 0:3 Schaper (73.).

FSG Leinetal - FC Ahlshausen/O. 9:0 (3:0). Gegen den in seiner eigenen Hälfte eingeschnürten Gast leisteten die Hausherren sich noch den Luxus, einen Strafstoß zu verschießen. - Tore: 1:0 Bathe (20.), 2:0 Husemann (23.), 3:0/4:0 Kellner (28./48.), 5:0 Bathe (62.), 6:0/7:0 Schenk (68./78.), 8:0 Brünig (86.), 9:0 Twesmann (88.).

SV Harriehausen - SG Mackensen/H. 2:1 (1:1). Beim zweiten Spiel in drei Tagen machten den Gastgebern die hohen Temperaturen sichtbar zu schaffen. Dennoch gehe der Sieg aufgrund der Spielanteile schon in Ordnung. Aus Gästesicht - nach dem raschen Ausgleich des SV und dessen später Führung sowie dem vergebenen 2:2 - eine unglückliche Niederlage. - Tore: 0:1 Iseni (4.), 1:1 S. Reimann (6./HE), 2:1 Brunner (80.).

TSV Lüthorst - FSG Hils/S. 0:6 (0:3). Die überlegenen Gäste hätten, so der Bericht aus Lüthorst, ihre Chancen konsequent genutzt. - Tore: 0:1 Simon (23.), 0:2/0:3 Behrendt-Isermann (29./33.), 0:4 Kötzsch (64.), 0:5 Behrendt-Isermann (82.), 0:6 Ricke (85.).

Inter Amed Northeim - FC Sülbeck/I. II 5:1 (2:1). Zweiter Sieg im zweiten Spiel für Inter Amed im Aufsteigerduell. In den letzten Minuten wurde das Ergebnis etwas zu deutlich. - Tore: 1:0 T. Akcam (15.), 2:0 Radke (34.), 2:1 Koch (45.), 3:1 T. Akcam (59.), 4:1 Gümüs (89.), 5:1 Özdogan (90.+1).

TSV Hilwartshausen - SVG Einbeck 0:1 (0:1). Die Kontrahenten lieferten sich ein ausgeglichenes Duell, welches die Bierstädter für sich entschieden. - Tor: 0:1 Xhoci (27.).

TSV Lauenberg - MTV Markoldendorf 4:3 (2:2). Mann des Spieles war der dreifache Torschütze Wolter, der später mit der Ampelkarte (86./Meckern) vorzeitig runter musste. - Tore: 0:1 Steinhoff (17.), 0:2 Hümme (19.), 1:2/2:2 Wolter (24./45.), 2:3 Hagemann (48.), 3:3 T. Bussmann (50.), 4:3 Wolter (59.). (mwa/eko)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.