1. Fußball-Kreisklasse: Kein Trainerwechsel bei Inter Amed Northeim

Braunholz weiter im Amt

Northeim. Ereignisreiche Tage liegen hinter Inter Amed Northeim. Am Sonntag nach dem 3:3 gegen Lauenberg war Trainer Dennis Braunholz beim Team aus der 1. Fußball-Kreisklasse 2 zurückgetreten. Mittlerweile steht aber fest: Auch an diesem Sonntag ab 14.30 Uhr beim Spiel in Markoldendorf hat der erst im Sommer aus Hillerse gekommene Braunholz das Sagen beim Tabellendritten.

Anfang der Woche machten Meldungen die Runde, nach denen Toni La Rocca neuer Coach bei Inter Amed sei. Nach einer Spielersitzung am Mittwoch ist die Situation beim Aufstiegskandidaten nun geklärt. Braunholz nahm seinen Rücktritt zurück, nachdem sich die Mannschaft geschlossen hinter ihn gestellt hatte. Dennoch wird auch La Rocca, der zuletzt den MTV Markoldendorf aus der 2. in die 1. Kreisklasse geführt hatte, in das Trainerteam eingebunden. Er soll gemeinsam mit Braunholz die Geschicke des Teams leiten und trifft sofort auf seinen Ex-Club.

Nach dem Spielausfall am vergangenen Wochenende muss die SVG Einbeck am Sonntag (14.30 Uhr) bei der FSG Leinetal in Edesheim ran. Die Heimelf ist zwar „nur“ Siebter, dürfte in diesem Derby aber doppelt motiviert sein. An Saisonsieg Nummer neun des souveränen Spitzenreiters Harriehausen beim FC Auetal II (So. 12.30 Uhr) dürfte es kaum Zweifel geben.

Spätestens nach dem Sieg bei Tabellenführer Hollenstedt muss man die Reserve des SSV Nörten als Titelanwärter in der Staffel 1 auf dem Zettel haben. Mit der SG Hillerse (Sa. 16 Uhr) kann die Elf von Trainer Sascha Müller einen unmittelbaren Verfolger abschütteln. Auf Tuchfühlung zu den Nörtenern wollen Wolbrechtshausen (gegen Wahmbeck) und Bishausen (gegen Bühle) bleiben. Diese Spiele beginnen Sonntag um 14.30 Uhr. (osx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.