1. Fußball-Kreisklasse 2: Harriehausen holt den sechsten Sieg im sechsten Spiel

Einbeck siegt im Verfolgerduell

Tor! Während Einbecks Mehdi Oso die Faust ballt und sich freut, kann ein Inter-Amed-Kicker gar nicht hinschauen. Foto: zij

Northeim. Tabellenführer SV Harriehausen marschiert in der 1. Fußball-Kreisklasse 2 weiter souverän voran. Im sechsten Spiel gelang der sechste Sieg. Im Spitzenduell kamen die Einbecker zu drei wichtigen Punkten bei Inter Amed Northeim.

Inter Amed Northeim - SVG Einbeck 1:3 (0:2). Spielerisch hielt die Begegnung, was man sich von ihr versprechen durfte. Das bessere Ende für sich hatten die treffsicheren Gäste. . - Tore: 0:1 Oso (6.), 0:2 Misch (11.), 0:3 Ayar (70.), 1:3 Reinecke (85.)

FC Auetal II - SG Mackensen/Hunnesrück 4:2 (2:1). Der frühe Rückstand zeigte Wirkung bei den Gästen, die nie richtig in die Partie fanden. Lediglich Keeper Daniel Bartels und Doppel-Torschütze Maik Heinze stemmten sich gegen die Niederlage. - Tore: 1:0 Schumacher (2.), 2:0 Kampen (16.), 2:1 Heinze (33.), 3:1 K. Runschke (47.), 4:1 D. Runschke (60.), 4:2 Heinze (90.).

FSG Leinetal - FSG Hils/S. 0:1 (0:1). Härter als die Niederlage traf den Tabellenvierten der verletzungsbedingte Ausfall von Bathe und Plenge. Der Schiedsrichter habe es versäumt, die harte Gangart der Gäste zu unterbinden, hieß es. - Tor: 0:1 Rascho (32.).

SV Harriehausen - FC Sülbeck/I. II 9:1 (4:1). Der Tabellenführer kam zu den drei pflichtgemäßen Punkten gegen den Vorletzten. - Tore: 1:0 Miaoulis (16.), 2:0 Julian Brunner (20.), 3:0/4:0 Blei (22./27.), 4:1 Warnecke (36.), 5:1 Oeltze (61.), 6:1/7:1/8:1 Vantoch (70./76./87.), 9:1 Wagner (88.).

MTV Markoldendorf - Vardeilser SV 1:7 (1:4). Die Vardeilser dominierten die Partie und waren beim Aufsteiger nie gefährdet. Am Ende standen beide Teams nur noch mit zehn Mann auf dem Feld. Steinhoff (MTV/47.) und S. Diekmann (VSV/77.) mussten mit der Ampelkarte vorzeitig gehen. - Tore: 0:1 Kraus (16.), 0:2 Grobe (23.), 0:3 Hitaj (25.), 1:3 Wartmann (40.), 1:4 Hitaj (45.), 1:5 E. Ribeiro (62.), 1:6 Schaper (71.), 1:7 Bartsch (77.).

TSV Lauenberg - FC Ahlshausen/O. 6:5 (2:4). In der fairen Partie verdienten die Hausherren sich den Sieg, als sie nach dem Wiederanpfiff den 2:4-Rückstand in nur 20 Minuten in eine 6:4-Führung wandelten. - Tore: 1:0 Hagedorn (3.), 1:1 M. Severitt (13.), 1:2 Wiegräfe (14.), 1:3 Wicharz (26.), 2:3 Thüne (45.), 2:4 Ludwig (45.+1), 3:4 Reichelt (57.), 4:4 Gorkowski (64.), 5:4/6:4 T. Bussmann (73./78.), 6:5 Wiegräfe (88.) (eko/mwa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.