1. Fußball-Kreisklasse 2: Steven Engwer erzielt sechs Tore, fünf davon in nur 19 Minuten

Fast so schnell wie Lewandowski

Northeim. Beim 8:1 des TSV Hilwartshausen über Ahlshausen/O. in der 1. Fußball-Kreisklasse 2 traf Steven Engwer gleich sechs Mal. Die 5:0-Pausenführung besorgte er in nur 19 Minuten (9. bis 28.) im Alleingang. An der Tabellenspitze profitierte die SVG Einbeck (6:2 über die FSG Hils/Selter) vom 1:1 des SV Harriehausen gegen den TSV Lauenberg.

Das Verfolgerduell in Langenholtensen zwischen Inter Amed Northeim und dem Vardeilser SV fiel aus.

FC Sülbeck/I. II - SG Mackensen/H. 3:0 (3:0). Die Sülbecker hatten die Partie gegen den personell arg geschwächten Gast jederzeit im Griff. Der FC konnte es sich problemlos leisten, durch Härtel noch einen Strafstoß zu verschießen (34.), den SG-Keeper Bartels stark parierte. - Tore: 1:0 Warnecke (19.), 2:0 Engelke (30.), 3:0 Härtel (36.).

SVG Einbeck - FSG Hils/S. 6:2 (3:2). Ein, so die SVG, hoch verdienter Sieg, der wegen der Flüchtigkeitsfehler vor der Pause sogar noch zu niedrig ausgefallen sei. - Tore: 1:0 Misch (2.), 2:0 El Ahmar (16.), 2:1 Grimme (23.), 3:1 Oso (28.), 3:2 Ricke (44.), 4:2/5:2 Erbek (57./58.), 6:2 Ayar (63.).

FSG Leinetal - FC Auetal II 3:2 (3:1). Drei verdiente Punkte für die FSG aus einer zerfahrenen Partie. - Tore: 1:0 Twesmann (24.), 2:0 Plenge (25.), 2:1 Kirchner (36.), 3:1 Frydetzki (40.), 3:2 D. Runschke (49.).

SV Harriehausen - TSV Lauenberg 1:1 (0:0). Ein ärgerlicher, aber selbst verschuldeter Punktverlust des SVH, weil man es an der nötigen Aggressivität habe fehlen lassen. Unverständlich aber, dass dem 2:1 (90.+3) wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung die Anerkennung versagt blieb. - Tore: 1:0 Blei (85.), 1:1 Reichelt (90.+2).

TSV Lüthorst - MTV Markoldendorf 2:2 (1:1). Die kampfbetonte Partie wies zwei nahezu identische Halbzeiten auf: Sassin bringt die Hausherren in Führung, Hagemann rettet dem Gast einen Zähler, weil Lüthorst den Sack einfach nicht zumacht. - Tore: 1:0 Sassin (28.), 1:1 Hagemann (42.), 2:1 Sassin (47.), 2:2 Hagemann (50.). - bes. Vork.: Gelb-rot gegen Steinhoff (66./MTV) und Helmker (78./TSV).

TSV Hilwartshausen - FC Ahlshausen/O. 8:1 (5:0). Drei hoch verdiente Punkte und ein überragender Goalgetter. - Tore: 1:0/2:0/3:0/4:0/5:0 Engwer (9./FE/11./13./15./28.), 6:0 T. Oehlsen (69.), 7:0 Engwer (75.), 7:1 Ludwig (79.), 8:1 Mönkemeyer (82.). (mwa/eko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.