1. Fußball-Kreisklasse: Der TSV gastiert Sonntag bei der Reserve des SSV Nörten-Hardenberg

Gladebeck reist zum Spitzenreiter

Northeim. In der 1. Fußball-Kreisklasse 1 stellt sich die Frage, wer Inter Amed Northeim den Titel ernsthaft streitig machen kann. Die kürzlich gegen Lauenberg gestrauchelte SG Elfas wird am Sonntag (14.30 Uhr) in Langenholtensen wohl kaum in der Lage sein, die Erfolgsserie des Tabellenführers (sieben Siege) zu gefährden.

Noch weitaus besser als es das Ergebnis (2:4) ausdrückt, zog sich die FSG Leinetal gegen Inter Amed aus der Affäre. Mit einem Sieg bei Neuling SG Altes Amt (So. 14.30 Uhr) sollten die Leinetaler weiter den Blick nach oben richten können. Zeitgleich empfängt der TSV Elvershausen den FC Auetal II und könnte sein Punktekonto auf erstaunliche 19 Zähler schrauben.

In Staffel 2 hat sich hinter dem souveränen Tabellenführer SSV Nörten-Hardenberg II eine breite Verfolgergruppe gebildet. Ob der TSV Gladebeck auch weiterhin dazu zählt, kann die Elf am Sonntag (14.30 Uhr) im direkten Aufeinandertreffern beim Spitzenreiter zeigen. Bei der bitteren 1:2-Derbyniederlage am vergangenen Wochenende gegen Hettensen-Ell.-Ha. erlitt Christian Manshausen einen Bänderriss im Sprunggelenk und fällt damit aus.

Bereits am Samstag (16 Uhr) streiten mit dem Bühler SV und der SG Schönhagen/Sohlingen (beide 15 Punkte) zwei direkte Kontrahenten um den Verbleib in der oberen Tabellenhälfte. Weit von dieser entfernt ist die bisher deutlich hinter den Erwartungen zurückgebliebene SSG Bishausen, die versuchen will, beim punktgleichen Aufsteiger in Uslar die Talfahrt zu stoppen. Fredelsloh empfängt die SG Wolbrechtshausen (beide So. 14.30 Uhr). (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.