Hettensen und Ellierode kicken ohne Hardegsen

Hettensen / Ellierode. In der Saison 2017/2018 taucht in der 1. Fußball-Kreisklasse ein leicht veränderter Vereinsname auf. Aus dem FC Hettensen-Ellierode-Hardegsen, der zwei Spielzeiten unter diesem Namen firmierte, ist wieder der FC Hettensen-Ellierode geworden, nachdem der Hardegser SV sich aus der Spielgemeinschaft zurückgezogen hat.

Und personell scheint es in Hettensen und Ellierode auch ohne Unterstützung aus der Eselstadt gut auszusehen. Denn parallel haben die Verantwortlichen auch gleich noch eine neue 2. Mannschaft ins Leben gerufen, die künftig in der 2. Kreisklasse um Punkte kämpfen soll. Dazu passt, dass der FC aktuell in regelmäßigen Abständen Neuzugänge auf seiner Facebookseite präsentiert. Dies sind bisher Daniel Engelmann (von der SG Wolbrechtshausen), Sascha Flentje (vom SSV Nörten) sowie Torwart Philipp Schneider (vom FC Lindenberg Adelebsen). Hinzu kommen die A-Jugendlichen Luca Reimer, Marek Arnemann und Frederic Trebing, die nun endgültig in den Herrenkader wechseln.

Mackensen wieder allein

Auch der SV Mackensen, Absteiger aus der 1. Kreisklasse, geht in der neuen Saison wieder allein an den Start. Die seit 2010 bestehende Spielgemeinschaft mit dem Hunnesrücker SV wurde in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.