Das Rennen um den Titel verspricht absolute Spannung

Hilwartshausen, Vardeilsen und Sülbeck II punktgleich an der Spitze

+
Entscheidet am Ende sogar das Torverhältnis über den Meister? Aktuell sind drei Clubs punktgleich an der Spitze. 

Northeim. Die letzten drei Spieltage in der 1. Fußball-Kreisklasse 2 dürften an Spannung kaum zu überbieten sein. Nach den Partien vom Wochenende liegen Hilwartshausen, Sülbeck/Immensen II und Vardeilsen punktgleich ganz vorn.

Vardeilser SV - TSV Hilwartshausen 4:1 (1:0). Das Spitzenspiel am Freitag wurde zu einer klaren Angelegenheit. Die Vardeilser, die nun 18 Partien in Folge unbesiegt sind, brachen die Serie des TSV, der mit 15 Siegen in Serie angereist war. Der VSV war klar stärker und gewann verdient. - Tore: 1:0 Bartsch (24.), 2:0 Pagacz (48.), 3:0 Baye (61.), 3:1 Oehlsen (68.), 4:1 Grobe (83.).

SG Dassel/S. II - SVG Bad Gandersheim 2:6 (0:3). Nach zuvor drei Erfolgen verloren die Dasseler mal wieder. Die konnten nur 20 Minuten mithalten, überließen danach aber den klar überlegenen Kurstädtern das Kommando. Kurz vor dem Ende musste Roman Schmidt mit Rot wegen eines groben Foulspiels vom Feld. - Tore: 0:1 Schulze (23./FE), 0:2/0:3 Fellmann (28./43.), 0:4 Bruno (52.), 0:5 Polinski (56.), 1:5 Schmidt (60.), 1:6 Makowski (73.), 2:6 Erbek (82.).

SG Altes Amt - FC Sülbeck/I. II 0:2 (0:0). Der Goalgetter vom Dienst sicherte dem FC den Auswärtssieg. Jonas Warnecke führt mit 34 Buden die Torschützenliste souverän an. - Tore: 0:1/0:2 Warnecke (65./90.).

FC Kreiensen/G. - Vardeilser SV 1:3. Die Kreienser gaben nicht nur die Punkte ab, sie müssen auch einen neuen Trainer suchen. Alexander Wertz gibt seinen Posten nach der Serie aus persönlichen Gründen auf. Torschützen waren nicht in Erfahrung zu bringen.

TSV Hilwartshausen - TSV Lauenberg 3:0 (1:0). Auch ohne den gesperrten Spielmacher Patrick Helmker (Gelb-Rot am Freitag in Vardeilsen) gewannen die Gastgeber das fair geführte Derby gegen den Nachbarn verdient. - Tore: 1:0 Oehlsen (11.), 2:0 Gottsmann (64.), 3:0 Bruchmann (72.).

FSG Hils/Selter - FC Ahlshausen/O. 1:4 (0:1). FSG-Trainer Lawrenz attestierte dem Gast eine starke Partie. Seine Jungs waren in allen Belangen unterlegen. - Tore: 0:1 Ludwig (2.), 0:2 Winkelmann (53.), 0:3 Ludwig (61.), 0:4 Steinhoff (66.), 1:4 Severitt (83./ET).

MTV Markoldendorf - SG Ilmetal/Dassensen 0:1 (0:0).  Das Tor des Tages gelang Dustin Hoffmann in der 78. Minute. Damit bleibt der MTV in arger Abstiegsnot.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.