1. Fußball-Kreisklasse 2 vom Sonntag: Harriehausen kommt zum sicheren 3:0 über Leinetal

Inter Amed lässt zwei Punkte liegen

Northeim. Obwohl sie spielfrei blieb - die SG Mackensen/Hunnesrück bat kurzfristig um eine Verlegung - wahrte die SVG Einbeck ihre Spitzenposition in der 1. Fußball-Kreisklasse 2. Dahinter baute der SV Harriehausen durch den 3:0-Sieg über die FSG Leinetal seinen zweiten Platz aus, denn der Tabellendritte Inter Amed kam in Lauenberg über ein 1:1 nicht hinaus.

FC Auetal II - TSV Lüthorst 1:1 (0:0). In der ereignisarmen Partie fielen die beiden Tore zum leistungsgerechten Remis erst in den letzten sechs Minuten. - Tore: 0:1 Henne (84.), 1:1 Suleman (88.).

SV Harriehausen - FSG Leinetal 3:0 (1:0). Obwohl die Gastgeber vier Stammspieler ersetzen mussten, geht der klare Sieg über den Tabellensiebten vollauf in Ordnung. Die Spieler aus der zweiten Reihe fügten sich in den Kader ein, ohne dass es zu einem Qualitätsverlust im Harriehäuser Spiel gekommen wäre. Mann der Partie war der SVer Julian Brunner, der das 1:0 und das 3:0 selber markierte und zum 2:0, weil gefoult, die Vorarbeit leistete. - Tore: 1:0 Brunner (12.), 2:0 Reimann (51./FE nach Foul an Brunner), 3:0 Brunner (65.).

TSV Lauenberg - Inter Amed Northeim 1:1 (1:0). Von einer verdienten Punkteteilung berichteten die Lauenberger. Gestützt auf eine frühe Führung - John Wolter verwandelte nach nur neun Minuten den an ihm selber verwirkten Strafstoß - leistete der Tabellenachte den Northeimern lange erfolgreich Widerstand. Die verdienten sich den Teilerfolg, auch wenn der erst sehr spät feststand, durch die überlegen geführte zweite Halbzeit. - Tore: 1:0 Wolter (7./FE), 1:1 Cibil (90.+5).

Markoldendorf - Hilwartshausen 1:3 (0:0). Bis kurz vor Toresschluss durfte der MTV auf einen unerwarteten Punktgewinn hoffen. Erst nach über einer Stunde hatte der Gast die Führung erzielt, die Hümme dann eine Viertelstunde vor dem Abpfiff egalisierte. Das zum Greifen nahe Remis scheiterte jedoch an Engwers Doppelschlag, der zunächst eine Unaufmerksamkeit zum 1:2 nutzte und sechs Minuten später mit einem Konter den Schlusspunkt setzte. - Tore: 0:1 Helmker (63.), 1:1 Hümme (74.), 1:2/1:3 Engwer (80./86.).

Vardeilser SV - FC Sülbeck/I. II 0:3 (0:1). Beim Kreisliga-Absteiger war man am Sonntag offenbar mit dem Kopf nicht ganz bei der Sache. Das würde erklären, dass die jungen Sülbecker Gäste stets einen Schritt schneller am Ball waren, als die routinierteren Gastgeber. - Tore: 0:1 Guilloteau (5.), 0:2 Olesch (70.), 0:3 Warnecke (90.).

FC Ahlshausen/O. - FSG Hils/S. 1:1 (0:0). Keinen Sieger gab es beim Duell in Ahlshausen. - Tore: 0:1 Mika (60.), 1:1 Ludwig (76.). (eko)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.