1. Kreisklasse: Nörten muss Punkte abgeben

Northeim. Der Einsatz des nicht spielberechtigten Lukas Duymelinck, der am 7. März im Punktspiel der 1. Fußball-Kreisklasse 2 beim 6:4-Sieg der Reserve des SSV Nörten-H. gegen Hils/Selter fünf Tore erzielte, hat für die Nörtener schwerwiegende Folgen. Der Stürmer war zu diesem Zeitpunkt im Bezirksligakader des SSV festgespielt und hätte nicht in der Kreisklasse eingesetzt werden dürfen. Das ahndete der Spielausschuss jetzt und wandelte die Partie in einen 5:0-Sieg für Hils/Selter. Der zweite Einsatz von Duymelinck gegen Leinetal bleibt ohne Folge, da diese Partie ohnehin mit 0:5 verloren wurde.

So bleibt es in dieser Staffel beim spannenden Dreikampf um Platz zwei. Die SVG Einbeck wird sich beim FC Auetal II (So. 12.30 Uhr) keine Blöße geben wollen. Doch auch die FSG Leinetal (gegen Ahlshausen/O.) und die FSG Hils/Selter (gegen Hollenstedt/S.; beide So. 14.30 Uhr) sind favorisiert. Bühle reist zum Tabellenführer nach Edemissen.

Nach der ersten Saisonniederlage gegen Verfolger SG Dassel/S. spürt die lange unangefochten führende SG Ilmetal/D. in der Staffel 1 jetzt den Atem des Kontrahenten. Beim Tabellendritten Schönhagen/S. muss der Primus seinen Ein-Punkt-Vorsprung verteidigen. Dassel dürfte die Hürde Wahmbeck meistern können. Diese Spiele beginnen Sonntag um 14.30 Uhr (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.