1. Fußball-Kreisklasse 2: FSG unterliegt daheim unerwartet mit 1:2 gegen Markoldendorf

Leinetal steht mit leeren Händen da

Northeim. Von den acht Oster-Nachholspielen in der 1. Fußball-Kreisklasse 2 fielen am Karsamstag die Begegnungen in Harriehausen (gegen Vardeilsen) und von Inter Amed Northeim (gegen Mackensen/Hunnesrück) aus, da in beiden Fällen die Plätze nach den Regenfällen vom Freitag nicht bespielbar waren. Einbeck nutzte die Gunst der Stunde und baute seine Tabellenführung aus.

Samstag

FC Auetal II - TSV Lauenberg 4:2 (2:2). Die Auetaler empfingen die Lauenberger kurzfristig auf dem Kalefelder Hartplatz. Zwei Mal ging der Gast nach vorn, zwei Mal glichen die Hausherren umgehend aus. Nach der Pause trafen sie nur noch alleine. - Tore: 0:1 Wolter (27.), 1:1 Buchenhofer (28.), 1:2 Schmidt (41.), 2:2 Buchenhofer (45.), 3:2 Schumacher (73.), 4:2 Jelitto (80.).

FSG Leinetal - MTV Markoldendorf 1:2 (0:1). Die Hausherren leisteten sich gegen den Tabellen-13. ein schwaches Spiel, in dem sie gleich eine ganze Halbzeit brauchten, um erstmals auf das Gästetor zu schießen. Den Teilerfolg vergab die FSG endgültig, als sie einen Strafstoß verschoss. - Tore: 0:1 Hümme (30.), 0:2 Wartmann (50.), 1:2 Kellner (80.). - bes. Vork.: MTV-Torhüter Döring pariert einen Brüning-Elfmeter (52.).

TSV Lüthorst - FC Ahlshausen/O. 3:1 (2:0). Nach der verdienten Pausenführung sah Lüthorst sich im zweiten Durchgang einem zunehmendem Druck der Gäste ausgesetzt, von dem es sich erst in den letzten 20 Minuten wieder freimachen konnten. TSV-Torhüter Tschentscher verhinderte mehrfach den Ausgleichstreffer. - Tore: 1:0/2:0 Mundt (6./22.), 2:1 Ludwig (56.), 3:1 Schelm (90.+3).

TSV Hilwartshausen - FSG Hils/S. 2:2 (2:1). Eine umkämpfte Partie endete mit einer leistungsgerechten Punkteteilung. - Tore: 0:1 Pötzsch (13.), 1:1 Kratzert (32.), 2:1 Engwer (44./Elfmeter nach einem Foul an Hesse), 2:2 Ricke (87.). - bes. Vork.: Mit dem Schlusspfiff gab es eine Ampelkarte gegen einen Gästespieler, nachdem der Unparteiische zehn Minuten zuvor eine eigentlich glatte rote Karte noch hatte stecken lassen.

SVG Einbeck - FC Sülbeck/I. II 4:0 (1:0). Während der Gast bis zur Pause noch gut mithielt, verließen ihn im zweiten Durchgang die Kräfte. - Tore: 1:0 Misch (41.), 2:0 Erbek (56.), 3:0 Misch (67.), 4:0 Amer Salim (89.).

Montag

Inter Amed Northeim - Vardeilser SV 3:0 (2:0). In einer einseitigen Begegnung stand der Sieg für Inter Amed Northeim in Langenholtensen zu keiner Zeit in Frage. „Wir haben die Partie jederzeit kontrolliert und noch einige gute Tormöglichkeiten ausgelassen“, sagte Dogan Özdogan vom Gastgeber. - Tore: 0:1 Cibil (25.), 0:2/0:3 B. Souleiman (38./60.). (eko/osx/mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.