1. Fußball-Kreisklasse 2 vom Freitag

Leinetal verliert das Verfolgerduell

Northeim. Die FSG Leinetal hat das Spitzenspiel der 1. Fußball-Kreisklasse 2 am Freitagabend bei der FSG Hils/Selter mit 1:2 verloren, die damit momentan die besten Karten für die Relegationsteilnahme hat.

Die Reserve des SSV Nörten-Hardenberg konnte zum Duell beim FC Auetal II nicht antreten und gab die Punkte damit kampflos ab.

TSV Edemissen - SG Altes Amt 5:1 (1:1). Die Gäste traten stark ersatzgeschwächt an, boten dem Tabellenführer aber eine Stunde lang erfolgreich die Stirn. Erst danach schraubte der TSV das Ergebnis in die Höhe. - Tore: 1:0 Vandreike (1.), 1:1 Ritter (34.), 2:1 Walter (60.), 3:1/4:1 K. Arnemann (67./74.), 5:1 Wille (82.).

FSG Hils/S. - FSG Leinetal 2:1 (0:0). Eine spannende Partie in Wenzen, doch letztlich mussten die Leinetaler im Kampf um Platz zwei einen Rückschlag gegen einen direkten Konkurrenten hinnehmen. Der Anschluss durch Ziwitza kam zu spät.- Tore: 1:0 Rehwaldt (60.), 2:0 Rascho (72.), 2:1 Ziwitza (86.).

SVG Einbeck - SG Hollenstedt/S. 4:2 (3:0). Die Einbecker revanchierten sich für die Pleite, die der Aufstiegskandidat im Hinspiel gegen die SG noch einstecken musste. - Tore: 1:0 Yildirim (22.), 2:0 Hitaj (41.), 3:0 Ayar (43.), 3:1 Kellner (48.), 4:1 Kahlke (57.), 4:2 Schenk (65.). (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.