1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional
  4. 1. Kreisklasse 2 Northeim/Einbeck

Mit neuem Trainer zum Heimsieg! Bishausen bezwingt Auetal II mit 5:1

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Washausen

Kommentare

Keinen Sieger gab es Sonntag beim Spitzenspiel in Sülbeck: Hier Hauke Bohlen (am Ball) gegen Nörten-Hardenbergs Tom Christopher Schmitz.
Keinen Sieger gab es Sonntag beim Spitzenspiel in Sülbeck: Hier Hauke Bohlen (am Ball) gegen Nörten-Hardenbergs Tom Christopher Schmitz. © Hubert Jelinek

Keinen Sieger gab es Sonntag im Spitzenspiel der Staffel 3 der 1. Fußball-Kreisklasse. Sülbeck/I. II und Nörten-H. II trennten sich 1:1. In Bishausen hat mit Maik Tomm ein neuer Trainer das Sagen. Prompt gab es drei Punkte. In Staffel 1 setzte sich Ilmetal/D. beim Gipfeltreffen in Markoldendorf durch.

Staffel 1

SG Dassel/S. II - TSV Edemissen 1:5 (1:3). Der Auswärtssieg fiel am Ende zu hoch aus. - Tore: 1:0 T. Arnemann (18./ET), 1:1 Siegel (24.), 1:2 Grütz (35.), 1:3 Wille (41.), 1:4 Siegel (72.), 1:5 Wille (81.)

FSG Hils/Selter - Vardeilser SV 2:3 (1:0). Nach der 2:0-Führung hatten die Gastgeber eigentlich alles im Griff, ehe ein Torwartfehler die Aufholjagd des VSV einleitete. - Tore: 1:0 Möhle (2.), 2:0 Koch (48.), 2:1 B. Lange (62.), 2:2 Hitaj (72.), 2:3 Hartwig (88.)

MTV Markoldendorf - SG Ilmetal/D. 2:3 (2:1). Die 150 Zuschauer sahen eine packende Partie mit einer intensiven Schlussphase. Erst scheiterte Markoldendorfs Jan Behrendt am Pfosten (77.), dann an Keeper Adrian Betzin (80.). Als Steinfeld das Ilmetaler 3:2 erzielte, kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Doch die Partie war nicht beendet. Zunächst sah MTV-Spieler Franke (88.) die rote Karte. Dann bekam der MTV in der Nachspielzeit einen Elfer zugesprochen: Yannick Rohmeier scheiterte an Betzin. - Tore: 1:0 Ahlswede (5.), 2:0 Rohmeier (15.), 2:1 Golze (28.), 2:2/2:3 J. Steinfeld (47./86.)

Lauenberg - Heckenbeck 0:1 (0:1). In einer schwachen Partie entführten die Gäste die Punkte. - Tor: 0:1 Kruse (22.)

Staffel 2

FC Weser II - TSV Gladebeck 0:5 (0:3). Ein perfekter Spieltag für den Tabellenführer. Wahrend der TSV seine Aufgabe in Lippoldsberg überaus souverän löste, teilten sich die Verfolger Heisebeck/O. und Rehbachtal II die Punkte. So wächst das Polster an der Tabellenspitze. - Tore: 0:1 Nickel (22./ET), 0:2 Krannich (36.), 0:3 Marek (39.), 0:4 Geisler (82./FE), 0:5 Marek (85.).

VfB Uslar - SG Schönhagen/S. 1:4 (0:2). In einem fairen Derby auf niedrigem Niveau setzten sich die Gäste verdient durch. „Früher war mehr Feuer in solchen Spielen. Heute war das harmlos und zahnlos“, berichtete der VfBer Florian Zeike. - Tore: 0:1 Jung (30.), 0:2 Fischer (36.), 0:3 Sattler (70.), 1:3 Al Zein (75.), 1:4 Fischer (84.).

SG Heisebeck/O. - SG Rehbachtal II 1:1 (0:1). Die Teams egalisierten sich über weite Strecken. Am Ende stand eine leistungsgerechte Punkteteilung. - Tore: 0:1 Tesfagergis (40.), 1:1 Kunkel (59.).

Staffel 3

Bühler SV - SG Altes Amt 2:1 (1:0). Nach dem Erfolg gegen Bishausen ließ Bühle den nächsten Sieg folgen. In der letzten Minute wurde Daniel Quentin zum Matchwinner. Pech für die Altämter: Kurz vor dem entscheidenden Gegentreffer hatten sie einen Freistoß ans Lattenkreuz geschossen. - Tore: 1:0 Hoffmann (45.), 1:1 Sulemanov (71./ET), 2:1 Quentin (90.).

FC Sülbeck/I. II - SSV Nörten-H. II 1:1 (1:1). Nach dem Remis bleibt es spannend an der Spitze. Sülbeck (16 Punkte) könnte mit einem Sieg im Nachholspiel Nörten (18) überholen. - Tore: 0:1 Wienecke (4.), 1:1 Ahrens (40.)

SSG Bishausen - FC Auetal II 5:1 (2:0). Ein ganz wichtiger Heimsieg für die Bishäuser im Kampf um den Klassenerhalt. Damit gaben sie die rote Laterne an den TSV Elvershausen ab. Die Partie hätte auch 8:4 ausgehen können. Das Sagen hat bei der SSG künftig Maik Tomm, der sich als Spielertrainer mit zwei Toren einführte. Sein Vorgänger Thomas Ohlendorf hatte seinen Posten vor einer Woche nach der 1:4-Niederlage in Bühle zur Verfügung gestellt. - Tore: 1:0 Tomm (5.), 2:0 Bajanow (36.), 2:1 Nolte (55.), 3:1 Springer (75.), 4:1 Tomm (81.), 5:1 Bajanow (85.). (Marco Washausen)

Auch interessant

Kommentare