1. Fußball-Kreisklasse 2: FC Hett./Ell./Hard. leistet dem Staffelmeister beim 1:4 lange Widerstand

SV Moringen II scheitert am VfB Uslar

Northeim. Durch das 1:2 gegen den VfB Uslar bleibt Moringen Tabellendritter.

SV Moringen II - VfB Uslar 1:2 (1:1). Ein herber Rückschlag für Moringen im Kampf um den Relegationsplatz: Der SV verpasste die Gelegenheit, an der spielfreien SG Heisebeck/F. vorbeizuziehen. - Tore: 0:1 Florschütz (8.), 1:1 Schmidt (20.), 1:2 Brogle (68.).

Bühler SV - TSV Sudheim II 1:2 (0:2). Köpkes Doppelschlag vor der Pause stellte für den Gast die Weichen auf Sieg. Bühles Versuchen zum Ausgleich blieb der Erfolg verwehrt. - Tore: 0:1/0:2 Köpke (35./43.), 1:2 Wurst (68.).

SG Rehbachtal II - SG Wolbrechtshausen 5:1 (4:0). „Nach einer wirklich starken ersten Halbzeit haben wir das Spiel nach der Pause für 20 Minuten aus der Hand gegeben“, berichtete die SG, die „in dieser Phase Glück hatte, dass der Gast nur einmal traf“. Kirchhoffs zweiter Treffer beruhigte dann die Partie. - Tore: 1:0 Eckhardt (8.), 2:0 Kirchhoff (11.), 3:0 Friebe (29.), 4:0 Eichmann (35.), 4:1 Simo (64./FE), 5:1 Kirchhoff (74.).

FC Hettensen-Ell.-Hard. - SSV Nörten-H. II 1:4 (0:2). Beim FC trauerte man den „fünf verpennten Minuten“ nach einer guten halben Anfangsstunde nach: „Da haben wir geschlafen – und das war’s dann auch schon“, ärgerte man sich beim Gastgeber über den unnötigen Doppelschlag. Die Niederlage selbst sei dann aber doch „verdient“ gewesen. - Tore: 0:1 Pfeufer (31.), 0:2 Vollmer (32.), 0:3 Masic (49.), 1:3 Schiefer (58.), 1:4 Masic (67.).

TSV Fredelsloh - SSG Bishausen 2:8. Beide Mannschaften traten ersatzgeschwächt an. Aber Bishausen konnte seine Ausfälle besser kompensieren. Für die SSG kommt allerdings der beeindruckende Saisonendspurt zu spät, um noch etwas am Abstieg zu ändern. - Tore (ohne Minuten): 0:1 Tomm, 0:2/0:3 Neumann, 0:4 Voltmann, 0:5 Tomm, 1:5 Nürnberger, 1:6 Zielinski, 1:7 n. gem., 2:7 Pfüller, 2:8 Tomm.

SG Schönhagen/S. - TSV Gladebeck 4:4 (1:2). Drei Mal gingen die Gäste in Führung (0:1, 1:2 und 2:3), und drei Mal glichen die Hausherren wieder aus. Dass der TSV auch seine Zwei-Tore-Führung noch verspielte, hat er selber zu verantworten: Zwei Hinausstellungen in nur zwei Minuten waren zum Ende der Partie nicht mehr zu verkraften. Aus SG-Sicht eine leistungsgerechte Punkteteilung. - Tore: 0:1 Eschwe (28.), 1:1 Hinrichsen (30./FE), 1:2 Jastrzemski (32.), 2:2 Steinmann (52.), 2:3 Zimmermann (60.), 2:4 Petersenj (67.), 3:4 Lange (81.), 4:4 Hinrichsen (88./FE). - Besonderes Vorkommnis: Die beiden Gladebecker Jonas Schaper (78.) und Lukas Schaper (80.) sehen die Ampelkarte. (eko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.