1. Fußball-Kreisklasse 2: Akteur von Inter Amed schlägt Schiri die rote Karte aus der Hand

Schiri bricht Partie in Vardeilsen ab

Northeim. Ein unrühmliches Ende nahm am Sonntag die Partie der 1. Fußball-Kreisklasse 2 in Vardeilsen. Dort führte der Gastgeber gegen Inter Amed Northeim mit 1:0 (Tor: Hitaj), als der Schiedsrichter das Duell abbrach.

Der Unparteiische hatte einem Spieler der Gäste die rote Karte gezeigt. Doch dieser wollte diese Entscheidung offenbar nicht hinnehmen, schlug dem Schiri die Karte aus der Hand, woraufhin er die Begegnung in der 38. Minute beendete. Danach dauerte es einige Zeit, bis sich die Situation beruhigt hatte. An eine Fortsetzung war jedoch nicht mehr zu denken. Das Sportgericht wird entscheiden müssen, wie mit dem Vorfall umgegangen wird.

FC Auetal - FSG Leinetal 0:2 (0:2). Die Gäste tüteten den Sieg schon in der ersten halben Stunde ein. - Tore: 0:1 Ritter (2.), 0:2 Brünig (24.).

FSG Hils/S. - SVG Einbeck 1:5 (1:2). Das Ergebnis stellt den Spielverlauf nicht korrekt dar. Die Teams agierten absolut auf Augenhöhe. Hils/Selter hatte das 2:2 auf dem Fuß, kassierte jedoch im Gegenzug das 1:3 und nur 60 Sekunden später das 1:4. Damit war das Derby zugunsten der Einbecker entschieden. - Tore: 0:1 Oso (24.), 0:2 Erbek (37.), 1:2 Simon (41./FE), 1:3 Al-Ahmar (57.), 1:4 Erbek (58.), 1:5 Stellhorn (84.).

TSV Lauenberg - SV Harriehausen 2:3 (0:2). Lauenbergs Keeper sah beim 2:3 unglücklich aus, als er den Ball nicht festhalten konnte. Das nutzte Harriehausen zum Siegtreffer aus. - Tore: 0:1 (3.), 0:2 (22.), 1:2 Ropeter (55.), 2:2 Wolter (66.), 2:3 (73.).

MTV Markoldendorf - TSV Lüthorst 1:0 (1:0). Dennis Hümme entschied das Derby früh für seine Mannschaft. Danach gab es auf beiden Seiten keinen zählbaren Erfolg mehr. - Tor: 1:0 Hümme (18.).

FC Ahlshausen/O. - TSV Hilwartshausen 2:0 (0:0). Ein Doppelschlag sicherte der Heimelf den unerwarteten Sieg gegen den Tabellenvierten. - Tore: 1:0 Wiegräfe (73.), 2:0 Papendick (76.).

SG Mackensen/H. - FC Sülbeck/Immensen II 2:5 (1:2). Die Heimelf kämpfte sich nach dem 0:2 zum Ausgleich, machte es Sülbeck danach aber durch individuelle Fehler leicht, doch drei Punkte zu holen. - Tore: 0:1 Klein (6.), 0:2 Peters (11.), 1:2 Spengler (35.), 2:2 Krügeler (60.), 2:3 Klein (68.), 2:4 Warnecke (78.), 2:5 Grabo (88.). (mwa)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.