1. Fußball-Kreisklasse 2 vom Sonntag:

Schiri bricht Spiel in Imbhausen ab: Er fühlte sich von einem TSV-Kicker bedroht  

Northeim. Das Spitzenspiel der 1. Fußball-Kreisklasse 2 zwischen Edemissen und Einbeck (0:0), welches eigentlich im Mittelpunkt des Interesses stehen sollte, wurde am Sonntag von einem Spielabbruch in Imbshausen in den Hintergrund gedrängt.

Dort fühlte sich Schiedsrichter Axel Drews in der 84. Minute von einem Imbshäuser bedroht und beendete das Duell gegen Ahlshausen/O. umgehend beim Stand von 2:2. „Das landet jetzt vor dem Sportgericht. Dort wird entschieden, wie es weitergeht“, erklärte Heinz Schwingel, Vorsitzender des Spielausschusses. War der Abbruch berechtigt, gehen die Punkte an Ahlshausen, entscheidet das Sportgericht anders, würde die Partie neu angesetzt werden.

SSV Nörten-H. II - SG Altes Amt 4:1 (0:0). In der ersten Hälfte verlief die Partie ausgeglichen. Nach dem Wechsel war Simon Briola der entscheidende Mann, der zwei Treffer beisteuerte. - Tore: 1:0 Briola (53.), 2:0 Wirzing (55.), 3:0 Brendel (68.), 4:0 Briola (75.), 4:1 Wieseler (90.).

SG Hillerse - SG Hollenstedt/S. 1:2 (0:0). Die Hollenstedter hatten mehr vom Spiel, lagen eine knappe Viertelstunde vor dem Ende aber sogar zurück. Das weckte die Gäste, die die Partie noch drehten. - Tore: 1:0 Friedemann (78.), 1:1 Rehkopf (81./FE), 1:2 Spieker (87.).

SV Harriehausen - FC Auetal II 2:1 (1:0). In der Endphase wurde es hektisch. Mirke hatte sein Team mit zwei Treffern auf die Siegerstraße geschossen. Doch nach dem Anschluss fünf Minuten vor Schluss wurde es nochmal spannend. Die Harriehäuser verloren in dieser Phase zwei Spieler mit Ampelkarten. - Tore: 1:0/2:0 Mirke (13./49.), 2:1 Kampen (85./FE).

TSV Edemissen - SVG Einbeck 0:0. Einen Spielbericht gab es vom der Spitzenpartie nicht. Zu erfahren war gerade noch, dass sich die Teams mit einem leistungsgerechten Remis getrennt haben.

Hils/S. - Höckelheim II 11:0 (5:0). Das Ergebnis sagt alles. - Tore: 1:0 Simon (7.), 2:0 Behrendt-Isermann (8.), 3:0 Grimme (10.), 4:0 Behrendt-Isermann (13.), 5:0 Simon (31.), 6:0 Grimme (49.), 7:0 Behrendt-Isermann (61.), 8:0 Mika (68.), 9:0 Simon (76.), 10:0 Rascho (85.), 11:0 Mika (87.).

FSG Leinetal - Bühler SV 6:1 (1:0). Der ohnehin schon deutliche Sieg hätte noch höher ausfallen müssen. Die FSG dominierte nach Belieben. Kurz vor Schluss musste noch ein Bühler mit der Ampelkarte vom Feld. - Tore: 1:0 K. Brieß (43./FE), 2:0/3:0 Laue (45./55.), 4:0 Kellner (62.), 4:1 Hondel (82.), 5:1 Ziwitza (84.), 6:1 D. Twesmann (90.). (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.