1. Fußball-Kreisklasse 2: Die FC-Reserve gewinnt das Spitzenspiel gegen Bad Gandersheim mit 3:1

Sülbeck II ist weiter auf dem Vormarsch

Northeim. Der FC Sülbeck/Immensen II ist in der 1. Fußball-Kreisklasse 2 weiter auf dem Vormarsch. Dank des 3:1-Sieges im Spitzenspiel gegen die SVG Bad Gandersheim rückte die Reserve des Bezirksligisten auf den zweiten Rang vor.

Die Sülbecker haben bei drei weniger ausgetragenen Partien lediglich vier Zähler Rückstand auf die an diesem Wochenende spielfreien Vardeilser. Der FC ist damit so etwas wie der gefühlte Tabellenführer dieser Liga. Das Schützenfest dieser Runde sahen die Zuschauer in Hilwartshausen, wo der gastgebende TSV den FC Auetal II mit einer 1:11-Klatsche nach Hause schickte. Die für Freitag angesetzte Partie zwischen Kreiensen/Greene und Ilmetal/Dassensen wurde abgesagt.

FC Sülbeck/Immensen II - SVG Bad Gandersheim 3:1 (0:1). Eine taktische Umstellung brachte die Sülbecker im Gipfeltreffen auf die Siegerstraße. Bis dahin führten die Gandersheimer dank eines Freistoßtreffers von Fellmann (38.). Nach der Pause war der FC tonangebend und kam durch Warnecke (56./86.) und Linnemann (58.) zum Erfolg.

SG Dassel/S. II - MTV Markoldendorf 3:1 (0:1). Durchgang eins in diesem Derby ging an die Markoldendorfer, die früh attackierten und die SG nicht ins Spiel kommen ließen. Erst in den zweiten 45 Minuten wendete sich das Blatt, als die Heimelf taktisch anders agierte. - Tore: 0:1 Possner (43.), 1:1 Erbek (70.), 2:1 Jackolis (85.), 3:1 Amini (87.).

SG Altes Amt - TSV Lauenberg 1:0 (0:0). Der Treffer von Dominik Packeiser entschied das Duell zugunsten der Gastgeber. Lauenberg versuchte in der Folge, die siebte Saisonniederlage abzuwenden, konnte SG-Keeper Domeier aber nicht überwinden. - Tor: 1:0 Packeiser (53.)

FSG Hils/Selter - SG Elfas 1:4 (1:2). Bei der FSG Hils/Selter läuft derzeit nicht viel zusammen. - Tore: 1:0 Ricke (19.), 1:1 Tissen (25.), 1:2 Deppe (41./ET), 1:3/1:4 Ressmann (73./86.).

TSV Hilwartshausen - FC Auetal II 11:1 (5:0). Nur 17 Minuten konnten die Gäste ihren Kasten sauber halten, danach traf der TSV fast nach Belieben. - Tore: 1:0/2:0 Helmker (17./21./FE), 3:0 Bruchmann (27.), 4:0 Magnus (45.), 5:0 Wille (45.+2/ET), 5:1 Schlicht (49.), 6:1/7:1 Engwer (58./62.,), 8:1 Schillig (69.), 9:1 Helmker (77.), 10:1 T. Oehlsen (84.), 11:1 Hecker (87.).

FC Kreiensen/G. - FC Ahlshausen/O. 1:0. Die Kreienser spielen weiterhin eine gute Saison, der Derbysieg gegen den Nachbarn war bereits der vierte Dreier in erst sieben Spielen. Das Tor des Tages ging auf das Konto von Andrej Kappes (12.). (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.