Gruppenliga: Mittwoch gegen Schwalmstadt II

Altenlotheim will früh attackieren

Mark

Altenlotheim. Die Fußballer des TSV Altenlotheim stehen wohl vor ihrer letzter Partie in diesem Jahr. In der Gruppenliga gastiert die Mannschaft um das Trainergespann Mark Schomberg und Kai Bremmer bei der Reservemannschaft des 1. FC Schwalmstadt. Ausgetragen wird das Duell am Mittwoch auf dem Treysaer Kunstrasenplatz ab 19.30 Uhr.

„In der vergangenen Saison haben wir, ebenfalls witterungsbedingt, auf dem Kunstrasenplatz unser letztes Spiel bestritten“, erinnert sich Mark Schomberg zurück. „Dasselbe könnte dieses Jahr wieder eintreffen.“ Nicht nur aus diesem Grund will der Übungsleiter das Jahr positiv beenden. „In den vergangenen Spielen, haben wir wieder unser altes Gesicht gezeigt und daran gilt es nun anzuknüpfen“, fordert Schomberg von seiner Mannschaft. Dabei will er mit seiner Mannschaft in der Defensive kompakt stehen und den Gegner früh im Mittelfeld attackieren.

Vor allem auf dem ungewohnten Kunstrasen will er den Spielfluss der Schwälmer früh unterbinden. „Das haben wir vergangenes Jahr gut hinbekommen und ich bin mir sicher, dass wir es ähnlich wieder schaffen werden.“ Dabei kann das Trainergespann wieder auf Marc-Andre Garthe zurückgreifen, der seine Sperre abgesessen hat.

Zudem kehren die Defensivspezialisten Andre Wolf und Manuel Hoyer zurück in den Kader und bilden somit mehrere Alternativen für die Abwehr. Dafür muss er auf Patrick Henricy (Studium) und Nils Backhaus (rote Karte) verzichten. „Ziel ist es, einen Punkt mitzunehmen“, sagt Schomberg. „Gelingt uns die Führung, ist vielleicht auch noch mehr drin.“ (zbj)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.