Fußball-Hallenkreismeisterschaft: Ungeschlagen holt Efendic-Team Titel in der Halle

Aquino lässt Eder jubeln

Der neue Frankenberger Hallenkreismeister der Senioren heißt SG Eder: (von links hinten) Robin Cordes, Thomas Aquino, Fajko Efendic, Philipp Wollensack, Konstantin Ruppel; vorn v.l.: Marius Weber, Sergej Pracht, Michael Happe, Florian Prass. Foto:  Kaliske

Frankenberg. Die SG Eder hat sich zum neuen Frankenberger Kreismeister in der Halle gekrönt. Die Mannschaft von Trainer Fajko Efendic kam ohne Niederlage durch das Turnier und siegte in einem spannenden Finale mit 2:1 gegen den TSV Gemünden.

Der frischgebackene Kreismeister kam durch Siege im Viertelfinale gegen Haubern und im Halbfinale gegen Rennertehausen ins Endspiel. Gemünden räumte die Teams der SG Laisa/Berghofen und Bunstruth/Haina in den Vorschlussrunden aus dem Weg.

Der FC Ederbergland, der als Verbandsligist zu den Favoriten zählte, schied bereits im Viertelfinale gegen den späteren Viertplatzierten Bunstruth/Haina aus. Titelverteidiger SG Oberes Edertal musste schon nach der Vorrunde die Segel streichen. Die Kreisoberligisten aus Bottendorf und Röddenau verpassten nach der Zwischenrunde den Sprung ins Viertelfinale.

Finale:

TSV Gemünden - SG Eder 1:2. Bereits nach 17 Sekunden gelang Sergej Pracht der Führungstreffer nach Vorlage von Thomas Aquino (1.). Gemünden musste nun mehr Risiko spielen und wurde durch Hannes Glödes Ausgleichstreffer zum 1:1 belohnt (5.). In der Folgezeit lieferten sich beide Mannschaften ein packendes und faires Spiel. Die SG war in der Schlussphase das etwas spielstärkere Team und kam in der Schlussminute durch Thomas Aquino zum 2:1-Siegtor, was von den vielen Fans aus Frankenberg, Viermünden und Schreufa frenetisch bejubelt wurde.

Spiel um Platz drei:

Bunstruth/Haina - Rennertehausen 2:3 nach Neun-Meter-Schießen (0:0). In der regulären Spielzeit von zehn Minuten konnte keines der beiden Teams einen Treffer erzielen. Im Neunmeterschießen vergab Buntruth/Haina drei der ersten vier Neunmeter. Da auch die SVR-Spieler von den ersten vier Versuchen zwei Mal scheiterten, musste der letzte Schütze entscheiden. Ronny Schäfer verwandelte sicher und bescherte seinem Team den dritten Platz.

Halbfinals:

Gemünden - Bunstruth/Haina 1:0. In einem spannenden Spiel markierte Spielmacher Chris Bäcker das einzige Tor. Bunstruth/Haina war vor dem Tor zu harmlos und konnte nicht mehr ausgleichen.

Rennertehausen - SG Eder 1:2. In einem packenden Duell ging der SVR in Führung: Oliver Petter schob den Ball nach einem Konter an SG-Torwart Cordes vorbei ins lange Eck. Nach einem Ballverlust setzte Petter dann von hinten gegen Efendic nach und wurde für diese gefährliche Aktion für zwei Minuten vom Feld geschickt. Diese Überzahl konnte die SG Eder nutzen und kam durch Michael Happe zum Ausgleich. Sergej Pracht gelang in der Schlussminute der vielumjubelte Siegtreffer.

Von Dirk Paulus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.