Fußball-Kreisliga A

Aufsteiger Hümme feiert Kantersieg

Zweikampf: Der Hümmer Fabian Klinter und  der Rieder Chris Butte.
+
Zweikampf: Der Hümmer Fabian Klinter setzt sich gegen den Rieder Chris Butte durch und gibt die Vorlage zum 3:0.

TSV Hümme - SV Riede 7:0 (1:0). Beim Gang zur Pausenerfrischung sah es noch nicht nach einem gelbschwarzen Debakel aus. Denn da begegneten die Rieder den Platzherren über weite Strecken schon auf Augenhöhe, erarbeiteten sich auch mehrere gute Einschussmöglichkeiten, offenbarten jedoch Abschlussschwächen.

Besser machte es Felix Winers (42.) mit dem 1:0. TSV-Pressesprecher Benni Heinzer: „Das war in der bis dahin zähen Partie für uns wie ein Dosenöffner.“ Nach dem Seitenwechsel nahmen die Hausherren dann klar das Heft in die Hand und konnten ihre Dominanz auch durch Fabian Klinter (52., 72.), dem Dreierpackschützen Felix Wieners (63., 69.) sowie Mike Hilgenberg (76., 88.) zählbar umsetzen. Zudem gingen die Gäste in Unterzahl vom Feld. Ein Spieler (75.) sah die Ampelkarte, ein weiterer Rot (88.).

SG Wettesingen/Breuna/Oberlistingen II - SV Balhorn II 7:1 (2:1) Die Gäste wurden kalt erwischt. Denn gespielt waren gerade einmal zehn Sekunden, da brachte Steffen Billerbeck (1.) die Vereinigten schon in Front. In der offen geführten ersten Halbzeit glich Rene Reitze (30., FE) aus, fast im direkten Gegenzug aber die erneute SG-Führung durch Niklas Käseberg (34.).

Doch es sollte für die Gäste vom Distelberg noch schlimmer kommen. Konnte doch Torwart Fabian Finis (40.) nach Rot schon vorzeitig zum Duschen gehen. In Überzahl nach dem Seitenwechsel nahmen die Hausherren dann klar das Heft in die Hand, zogen den Balhornern durch Steffen Billerbeck (64., 70.), Niklas Käseberg (67.), Hamdouch Nassim (77.) und Sebastian Dippel (89.) kräftig das Fell über die Ohren.

TSV Schöneberg - TSV Carlsdorf 1:2 (0:1). Das Nachbarschaftsderby bot wieder alle kickersportlichen Kriterien. Kampf, Leidenschaft und Dramatik. Im ersten Durchgang erarbeiteten sich die Gäste optisch ein leichtes Plus, gingen durch Christopher Fuchs (44.) auch in Führung. Alexander Schulte (67.) glich aus, durch Silko Krahl (75.) hatten die Gelb-Schwarzen erneut die Nase vorne. Dann versemmelte Schulte (79.) einen Strafstoß, musste wenig später verletzt in eine Klinik gebracht werden.

SG Hombressen/Udenhausen II - TSV Fürstenwald 1:0 (0:0). Torschütze: Sascha Hellwig (75.).  ihx

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.