Fußball-Kreispokal

Aus für SG Haselgrund/Breitenbach in der Verlängerung

+
Kampf um den Ball: Die SG Haselgrund/Breitenbach (grau Trikots) unterlag den Gästen der SG Mecklar/Meckbach/Reilos unglücklich und erst in der Verlängerung. 

Drei von vier Halbfinalisten des Fußball-Kreispokals stehen fest. 

Hersfeld-Rotenburg –Knapp an einer Überraschung vorbei schrammte Fußball-A-Liga-Aufsteiger SG Haselgrund/Breitenbach, der dem Kreisoberligisten SG Mecklar/Meckbach/Reilos im Viertelfinale des Bitburger-Pokals lange Paroli bot und sich erst in der Verlängerung etwas unglücklich mit 1:2 geschlagen geben musste.

Souverän dagegen löste die SG Aulatal ihre Aufgabe bei der ersatzgeschwächten SG Schenklengsfeld/Rotensee/Wippershain und zog mit einem glatten 8:0 ins Halbfinale ein. Dieses strebt auch Titelverteidiger SG Festspielstadt/SVA/SpVgg. Hersfeld an, der in der das nach dem Abbruch neu angesetzte Achtelfinalspiel bei der SG Neuenstein in Mühlbach mit 5:0 gewann.

Nächster Gegner der Hersfelder ist die SG Cornberg/Rockensüß – der Termin ist noch unklar.

SG Neuenstein - SG Festspielstadt/SVA/SpVgg. Hersfeld 0:5 (0:3).Die Heimelf war in der Anfangsphase das klar bessere Team, hatte zahlreiche gute Möglichkeiten, darunter eine hundertprozentige durch Daniel Schwarz. Die Abschlussschwäche war das große Manko der Neuensteiner. Anders dagegen die Gäste, die aus dem Nichts mit dem Führungstreffer das Spiel kippten und innerhalb von drei Minuten für klare Verhältnisse sorgten. Die Gastgeber gaben sich aber nicht geschlagen. Ihnen boten sich immer wieder Chancen zum Ehrentreffer, wobei die größte, ein Kopfball von Florian Hemel, am Pfosten landete. Tore: 0:1 Pepik (20.), 0:2 Belosicky (22.), 0:3 Crawford (45.), 0:4 Pepik (50.), 0:5 Crawford (78.).

SG Schenklengsfeld/Rotensee/Wippershain - SG Aulatal 0:8 (0:3). Die stark ersatzgeschwächten Platzherren konnten nur in den ersten 25 Minuten dagegenhalten. Spätestens mit dem Rückstand gab es im Spiel der Heimelf einen Knacks. Aulatal erwies sich in der fairen Partie als abgeklärter und cleverer und gewann verdient.

„Wir wollten das Spiel unbedingt durchziehen. Da fast eine komplette Elf gefehlt hat, war heute nicht mehr drin“, so Betreuer Hans-Jürgen Mannel nach der Partie. Tore: 0:1 Rehbaum (24.), 0:2 Boka (35.), 0:3 Schuch (43.), 0:4 Boka (48.), 0:5 Fischer (55.), 0:6 Schuch (67.), 0:7 Honstein (72.), 0:8 Veapi (85.).

SG Haselgrund/Breitenbach - SG Mecklar/Meckbach/Reilos 1:2 n.V. (1:1, 0:1). In der ausgeglichenen ersten Hälfte nutzte der Favorit einen individuellen Fehler eiskalt aus und ging durch Nils Eckhardt in Führung. Danach wachten die Gastgeber auf, waren spielbestimmend mit den klar besseren Chancen. Mitte der zweiten Hälfte war es Spielertrainer Sebastian Nölke, der seine Elf mit dem Ausgleich belohnte. Während die Gäste weiter auf Konter spekulierten, suchte Haselgrund/Breitenbach die Entscheidung, die aber nicht fallen wollte. Auch in der Verlängerung zeigte sich die Heimelf engagierter, hatte aber bei zwei Fernschüssen von Kevin Jäger und Marvin Köberich Pech. Auf der Gegenseite zeigte sich Andre Deneke im Strafraum eiskalt, behielt die Übersicht und sorgte für den schmeichelhaften Sieg der Gäste. Tore: 0:1 Eckhardt (20.), 1:1 Nölke (70.), 1:2 Deneke (114.).  bt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.