Hallenkreismeisterschaft: Die Gruppen sind ausgelost

Der Ball kann rollen

Bosserode. 35 Seniorenmannschaften werden ab dem 19. Januar bei den zehnten Hallenmeisterschaften des Fußballkreises Hersfeld-Rotenburg in der Großsporthalle Obersuhl an den Start gehen.

Sie werden an vier Spieltagen den neuen Titelträger der Männer ermitteln. Wie Klassenleiter Thomas Becker (TSV Bosserode) mitteilt, ist damit die Teilnehmerzahl gegenüber dem Vorjahr um fünf gesunken.

In fünf Gruppen mit jeweils sieben Mannschaften wird an dem Wochenende 19. und 20. Januar und am Samstag, 26. Januar um die 16 Startplätze der Zwischenrunde gekämpft. Die jeweiligen drei Erstplatzierten und der beste Gruppenvierte schaffen den Einzug in die nächste Runde. Spielbeginn ist immer um 9.30 Uhr.

Titelverteidiger SG Niederaula/Hattenbach greift am ersten Spieltag um 13.52 Uhr gegen die FSG Bebra ins Geschehen ein. Auch Gastgeber SG Wildeck wird es mit den Niederaulaern zu tun bekommen. Das ergab die Auslosung im Sporthaus des TSV Bosserode.

Gruppenligist und Mitfavorit SG Hessen/SpVgg. Hersfeld muss sich in der interessanten Gruppe vier am 20. Januar ab 13.30 Uhr mit den Ligakonkurrenten TSV Lengers, FSV Hohe Luft und TSG Oberaula messen. Die Kreisoberligisten ESV Weiterode, FSG Hohenroda und SV Heenes komplettieren dieses hochklassige Feld.

Zehn Frauenteams dabei

Am 26. Januar sind die Frauen an der Reihe. Zehn Teams nehmen hier den Kampf um den Kreistitel auf. Der SV Solz, der TSV Ransbach und die SG Obergeis/Untergeis erteilten dem Kreisfußballausschuss eine Absage. Im Gegenzug meldeten Titelverteidiger SG Kathus/Hohe Luft und SuFF Raßdorf zwei Vertretungen und die SG Lispenhausen/Breitenbach gar drei an. Mit der Partie Raßdorf I gegen Kathus/Hohe Luft II wird um 13.30 Uhr die Gruppenphase eröffnet. Die Finalspiele beginnen um 17.15 Uhr.

Bereits ab 9.30 Uhr werden an diesem Tag in der Gruppe fünf der Senioren die letzten Teilnehmer für die Zwischenrunde gesucht. Am Sonntag, 27. Januar, geht es dann bei den Männern um den Titel. Aus dem 16 Teilnehmer umfassenden Feld der Zwischenrunde, die um 10 Uhr startet, erreichen die beiden Erstplatzierten das Viertelfinale. Die vier besten Teams dieser Runde ermitteln im Halbfinale die Endspielteilnehmer. Der Anpfiff zum Viertelfinale ist für 14.40 Uhr vorgesehen. Die Endspiele steigen ab 17.35 Uhr. Die Spielzeit für alle Begegnungen beträgt sowohl bei den Senioren als auch bei den Frauen zehn Minuten. An allen Spieltagen ist der Eintritt frei. (bt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.