3:1-Sieg

Baunatal dominiert das Derby gegen OSC Vellmar

+
 

Vellmar. Tiefe Enttäuschung beim OSC Vellmar, große Erleichterung beim KSV Baunatal: Im möglicherweise richtungsweisenden Spiel der Fußball-Hessenliga gewannen die VW-Städter das Duell zweier abstiegsgefährdeter Mannschaften beim direkten Kontrahenten mit 3:1 (0:0) und machten in der Tabelle einen Sprung nach vorn auf Rang zwölf.

Rund 450 Zuschauer im Stadion am Schwimmbad sahen von Beginn an eine überlegene Gäste-Elf. Nur in wenigen Phasen der Partie erwiesen sich die Platzherren als ebenbürtig. Zudem musste der OSC die frühen Ausfälle von Moritz Meuser (21.) wegen einer Zerrung sowie Dennis Schanze (34., Hüftprellung) verkraften. Mehrmals lag für die wesentlich präsenteren und druckvoller spielenden Baunataler schon vor dem Wechsel die Führung in der Luft.

Die erste Gelegenheit für den OSC hatte der eingewechselte Mounir Boukhoutta, dessen Kopfball nach einem Freistoß von Jonas Springer der Baunataler Felix Schäfer noch abfälschte (29.). Neun Minuten später hatte der von Enes Glogic steil geschickte Nasuf Zukorlic das 1:0 auf dem Fuß, scheiterte aber an Gäste-Schlussmann Tobias Schlöffel. So endete die erste Hälfte mit einem für die Platzherren glücklichen 0:0. Nach dem Wechsel fielen dann die Tore.

Zunächst köpfte der etatmäßige Verteidiger, diesmal aber als Sturmspitze aufgebotene Tom Samson eine Flanke des überragenden Patrick Krengel zum 1:0 für den KSV ins Eck (61.). Per Flachschuss von der Strafraumgrenze glich Zukorlic aus (66.). Nachdem der Torschütze eine weitere gute Gelegenheit ausgelassen hatte, brachte Jonas Spengler die Baunataler mit einem gefühlvollen Heber ins lange Eck abermals nach vorn (73.).

Die Schlussoffensive des OSC hatte ihren Namen kaum verdient, stattdessen glückte Jannik Szczygiel gegen die aufgerückten Gastgeber mit dem 3:1 die endgültige Entscheidung (90.+2.). Zwei Minuten zuvor hatte der bereits verwarnte Baunataler Tolga Ulusoy wegen Ballwegschlagens Gelb-Rot gesehen.

Hessenliga 2015/16: OSC Vellmar gegen KSV Baunatal

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.