Fußball: Heimische Kreisoberligisten mit Heimrecht in Vorbereitungsspielen

SGW und FSG Bebra testen

Trifft mit der SG Nentershausen/Weißenhasel/Solz auf Bebra: Pascal Mangold. Foto: Walger

Rotenburg. Die Winterpause neigt sich ihrem Ende zu. Am 9. März geht auf Kreisebene die Punktejagd für einige Fußballteams mit Nachholspielen wieder weiter. Zum Beispiel für den Kreisoberligisten FSG Bebra, der dann beim SC Soisdorf antreten muss.

Deshalb nutzt FSG-Trainer Wolfgang Poweleit an diesem Wochenende auch noch einmal die Gelegenheit, ein Testspiel auszutragen. Gegner wird am Sonntag ab 14.30 Uhr der starke B-Ligist SG Nentershausen/Weißenhasel/Solz sein.

„Das soll eine junge Mannschaft sein, die richtig guten Fußball spielt“, hat Poweleit über den Gegner in Erfahrung gebracht. Zwar fehlen den Bebranern wieder einige Leistungsträger, was den Coach aber nicht weiter stört. Denn so kann er noch einmal seine Alternativen auf den Prüfstand stellen.

Die Reserve der FSG Bebra bekommt es in ihrem Vorbereitungsspiel ebenfalls mit einem B-Ligisten zu tun. Sie empfängt bereits am Samstag um 13.15 Uhr auf dem Sportplatz in Asmushausen den TV Braach.

Gleich zweimal probt auch Kreisoberligist SG Wildeck den Ernstfall. Am Samstag empfängt die Elf von Spielertrainer Christian Winter um 15 Uhr in Süß den Tabellendritten der Kreisliga A 1, die SG Rotensee/Wippershain/Schenklengsfeld. Die SGW-Reserve erwartet eine halbe Stunde später den TSV Wölfershausen - der Spielort ist noch fraglich.

Am Sonntag gastiert die erste Wildecker Garnitur um 15 Uhr bei der SG Pfaffenbachtal/Schemmern. Hier ist der Spielort auch noch offen.

Da es für die Wildecker Erste erst am Sonntag, 16. März, wieder um Kreisoberliga-Punkte geht - dann übrigens in Bosserode gegen die FSG Bebra - hat Winter auch für den 9. März noch ein Vorbereitungsspiel anberaumt. Dann wird ab 15 Uhr in Obersuhl die SG Sontra der Gegner sein. (twa/red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.