Kreisoberliga: Erster Spieltag bringt Duell der Titelfavoriten Kaufungen und Heiligenrode

Kaufungen und Heiligenrode: Bewährungsprobe für neue Trainer

Jörg Müller, Foto: nh

Kassel. In der vorigen Saison verpassten sie den Aufstieg nur knapp und zählen auch diesmal zu den Favoriten. Mit neuen Trainern stehen sich der SV Kaufungen und der TSV Heiligenrode bereits am ersten Spieltag gegenüber (Sonntag, 15 Uhr, Lossetalstadion).

„Wir wollen Meister werden. Da haben wir in jedem Spiel Druck“, weist Jörg Müller, Trainer der Kaufunger, den Gedanken von sich, der Schlager käme zu früh. Ohnehin baut er darauf, „dass wir Schwung und Selbstvertrauen aus der geglückten Vorbereitung mitnehmen“.

Der nach Heiligenrode zurückgekehrte Carsten Umbach hätte lieber mit einem leichteren Gegner begonnen. „Wegen der Aufstiegsspiele sind wir spät in die Vorbereitung gestartet. Aber die Meisterschaft wird nicht am ersten Spieltag entschieden“, weiß er. Nicht nur die Umstellung der Abwehr auf Viererkette bereitet noch Probleme. „So ist Kaufungen klarer Favorit“, beteuert Umbach.

Das Duell der Toptorjäger Miguel Schneppe (SVK) und Dennis Joedecke (TSV) fällt aus, weil Letzterer noch in Urlaub weilt. (sdx/wba)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.