Fußball-Bezirksliga 4: SC Hainberg verliert 0:2

6:1-Gala des SCW im Göttinger Derby

Tor für den SCW! Weendes Maximilian Psotta (Mitte) köpft zum 2:0 gegen Spartas Florian Borrs (rechts) ein. Foto: Jelinek

Göttingen. Bis auf die beiden auf Kunstrasen ausgetragenen Spiele am Weender Freibad und am Göttinger Jahnstadion fielen in der Fußball-Bezirksliga 4 alle anderen Begegnungen aus, darunter auch die Spiele SV Bilshausen - Bovender SV, SG Denkers hausen - SG Lenglern, SG Werratal - FC Grone und TSV Bremke/Ischenrode - SG Bergdörfer.

SCW Göttingen - Sparta Göttingen 6:1 (4:0). „Das war eine ganz starke Leistung, die ich meiner Mannschaft nach den drei Wochen Zwangspause so nicht zugetraut habe“, war SCW-Trainer Marc Zimmermann nach der schnellen Partie stolz auf seine Spieler. Sein Sparta-Gegenüber, Esmir Muratovic, urteilte: „Die Weender haben verdient gewonnen. Sie waren uns kämpferisch, läuferisch und spielerisch klar überlegen. Meine Mannschaft hat heute eine Lektion erhalten.“ Entscheidend waren die frühe Führung (2. und 26.) sowie die beiden Doppelschläge von Kratzert (34. und 39.) und Beckmann (50./65.). Die Spartaner verpassten ihre Chancen zum 1:1 (E. Saciri) und zum 1:2-Anschluss (Huck). - Tore: 1:0 Kratzert (2.), 2:0 Psotta (26.), 3:0/4:0 Kratzert (34./39.), 5:0/6:0 Beckmann (50./65.), 6:1 Salvagente (82.).

SC Hainberg - SVG Bad Gandersheim 0:2 (0:1). Bei den Hainbergern ist man nach dieser Niederlage im Kellerderby froh, dass es jetzt in die Winterpause geht. SCH-Trainer Carsten Langar hat keine Erklärung für die Misserfolgsserie: „Wir trainieren wie die Weltmeister und spielen wie ein Absteiger.“ Um aus dieser Spirale herauszukommen, brauche man endlich wieder einen Sieg. Die Winterpause soll nun dazu dienen, dass die Spieler ihre Verletzungen auskurieren und die Formtiefs überwinden. Ab März soll dann – nach einer sorgfältigen Vorbereitung auf die restliche Serie – der Klassenerhalt in Angriff genommen werden. - Tore: 0:1 Breitenstein (33.), 0:2 Misch (76.). (eko)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.