Fußball-Bezirksliga: Denkershausen gewinnt, kann sich darüber aber nicht freuen

Abstieg fix trotz Auswärtssieg

Marcel Kehr

Northeim. Bittere Pille für die SG Denkershausen in der Fußball-Bezirksliga: Das Team gewann nach starker Leistung zwar am Sonntag mit 4:2 bei der SG Werratal, steht nach den Siegen des SV Breitenberg und des Bovender SV aber dennoch als Absteiger fest.

SG Werratal - SG Denkershausen 2:4 (0:1). Die Ergebnisse von den Spielen der Kontrahenten besiegelten das Schicksal für die SG. „Wir haben selbst Schuld. Aber wir steigen mit erhobenem Haupt ab“, bilanzierte SG-Trainer Markus Schnepel. Den Sieg beim Tabellenzweiten bekamen die Denkershäuser keinesfalls geschenkt, die Mannschaft lieferte vielmehr einen aufopferungsvollen Kampf und wurde dafür belohnt. - Tore: 0:1 Kehr (15.), 0:2 Urban (16.), 0:3 Kehr (78.), 1:3 Stapel (71./FE), 2:3 Mackenroth (88.), 2:4 Alawie (90.+4).

SG: Fröchtenicht - Beisse, Schnepel, Henne (80. Odparlik), Balewski - Lattner (55. Alawie), Urban, Goldmann, Bilbeber - Kehr, Dehne (85. Stübig).

SSV Nörten-Hardenberg - SG Bergdörfer 2:2 (1:0). Der spielbestimmende SSV sah bereits wie der sichere Sieger aus, als die Gäste nach zwei schnellen Kontern doch noch zu Treffern kamen und damit den Spielverlauf auf den Kopf stellten. „Wir schaffen vorn einfach nicht den Abschluss“, wies Fachwart Dieter Thiele auf die zahlreichen vergebenen Möglichkeiten seines Teams hin. - Tore: 1:0 Kunz (9.), 2:0 Duymelinck (65.), 2:1 Völkner (79.), 2:2 Jäckel (88.).

SSV: Hillemann - Kunz, Horst, Wenzel, Grasmück - Stietenroth, Sosinski (66. Flenje), Zeibig - Wienecke, Duymelinck (72. Armbrecht).

Freitag: SVG Bad Gandersheim - SG Bergdörfer 2:1 (1:1). Vor dem letzten Heimspiel wurden mit Kapitän Benjamin Statz (voraussichtlich nach Sudheim), Tobias Oehlsen (Hilwartshausen), Yurgen Salfeld (Northeim) und Nicodemo Bruno (Auetal) vier Akteure verabschiedet. Am Ende freuten sich alle über den Sieg, der letzte Zweifel am Klassenerhalt beseitigte. Zur Schaltzentrale wurde Kevin Becker, der Ausgangspunkt vieler Ballstaffetten war. - Tore: 0:1 Jäckel (25.), 1:1 Birnbaum (28.), 2:1 Breitenstein (48.).

SVG: Hoppmann - Wielert, Hartmann, Oehlsen (66. Opitz), Winkelmann (62. Kimuli) - Sue, Salfeld, Becker, Birnbaum - Statz, Breitenstein.

Sonntag: SG Lenglern - SVG Bad Gandersheim 3:1 (2:1). Yüsüf Beyazit wurde mit seinen drei Treffern zum Albtraum für die Kurstädter. In Lenglern musste SVG-Trainer Nils Leonhardt auf einige Stammkräfte verzichten. - Tore: 1:0 Beyazit (18.), 1:1 Oehlsen (37.), 2:1/3:1 Beyazit (44./88.).

SVG: Hoppmann - Wielert (61. Hilt), Heisig, Oehlsen, Opitz - Salfeld, Kimuli, Becker, Sue - Winkelmann, Statz. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.