Tuspo Weser Gimte mit guter Leistung im ersten Test – Glogic und Rönnfeldt treffen

Fußball-Bezirksliga: Achtbares 2:3 in Vellmar

Bernd Abeln

Vellmar. Besser als erwartet verlief am Dienstagabend das erste Testspiel des Jahres für Fußball-Bezirksligist Tuspo Gimte. Beim Oberligisten OSC Vellmar kassierte das Team erst in der Schlussphase eine knappe 2:3 (1:1)-Niederlage.

„Da haben viele Dinge schon geklappt, die man noch gar nicht erwarten konnte“, meinte Trainer Matthias Weise, der dem Neuzugang Bernd Abeln im defensiven Mittelfeld ein gutes Debüt bescheinigte.

Schon in der Anfangsphase ging es rund. Gimtes Ervin Glogic zog aus der Distanz einfach mal ab und überraschte Torhüter Tobias Orth zum 1:0 für die Gäste. Vellmar, das deutlich mehr Ballbesitz hatte und das Leder zeitweise sehenswert laufen ließ, erzielte umgehend den Ausgleich durch Enis Salkovic (12.). Gimte konterte gegen den feldüberlegenen Hessenligisten gefährlich. Großchancen vergaben Hendrik Scharfen, der zu spät schoss und Eltioni Pietri, der sich aus 16 Metern für einen gar nicht mal ungefährlichen Trickschuss entschloss.

Bernd Abeln

Nach dem Vellmarer 2:1 (49.) durch Dennis Schanze gelang Gimtes zweitem Winter-Zugang, Niklas Rönnfeldt, mit seinem zweiten Ballkontakt nach der Einwechslung der Ausgleich (62.). Zwölf Minuten vor dem Ende stellte Nasuf Zukorlic, der wenige Tage zuvor schon den Siegtreffer gegen die SVG Göttingen erzielt hatte, den 3:2-Endstand her. Bei Gimte fehlten Abwehrspieler Andreas Kilian und Stürmer Kai Armbrust. Während Letzterer Probleme mit der Patellasehne hat, fällt Kilian für längere Zeit aus. Er muss sich nach einer Trainingsverletzung am Meniskus operieren lassen.

Das nächste Testspiel bestreitet der Tuspo am kommenden Samstag beim SCW Göttingen (voraussichtlich 15 Uhr). In die Restserie startet die Mannschaft am 6. März (Sonntag) mit einem Heimspiel gegen die SG Lenglern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.