Bezirksliga: Gimte 2:0 in Bilshausen

Behrens und Pietri treffen gegen Bilshausen

Dennis Behrens

Bilshausen. Nach drei Spielen ohne Sieg hat Fußball-Bezirksligist TuSpo Weser Gimte durch ein 2:0 (1:0) beim SV BW Bilshausen wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden.

„Auf dem schwer bespielbaren Platz war Kampf angesagt und den hat meine Mannschaft über weite Strecken angenommen“, lobte TuSpo-Trainer Matthias Weise. Lediglich in der Anfangsphase sei der Gegner griffiger und daher auch optisch überlegen gewesen. „Nach zehn Minuten hatten wir aber ins Spiel gefunden und dieses dann auch bestimmt.“ Dass man nicht nur mehr vom Spiel hatte, sondern auch mit drei Punkten in der Tasche die Heimreise antrat, dafür sorgten mit ihren Toren Dennis Behrens und Eltioni Pietri. Zunächst war es Behrens, der nach einer knappen halben Stunde frei auf den aus seinem Kasten stürmenden Torwart Laule zuging und den Ball unter diesem hindurch in die Maschen schob. Eine Minute vor dem Schlusspfiff schloss Pietri dann einen Konter erfolgreich ab, der von Torwart Daniel Hartje eingeleitet worden war und bei dem Nils Quentin seinem Mitspieler den Ball präzise in den Lauf weitergeleitet hatte.

Für ein Kuriosum sorgte in der 75. Minute Daniel Büttrich, der bei einem Foul an Hendrik Scharfen im Strafraum zunächst auf Strafstoß für Gimte entschied, diesen dann aber nach Intervention seines Assistenten wieder zurücknahm. TuSpo Weser Gimte: Hartje – Wedel, Kilian, Schreer, Sopko (90. Kujawski) – Remmert (90.+2 Balta), Hayn, Franke, Behrens (70. Quentin) - Scharfen, Pietri. Tore: 0:1 Behrens (28.), 0:2 Pietri (89.). (per) Foto: nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.