Fußball-Bezirksliga 4: Erste Niederlage für Sparta - der SC 05 holt an der Werra drei Punkte

Beyazit-Hattrick sichert Lenglerns Sieg

Mit Power durchgesetzt: Lenglerns Niklas Molthan (am Ball) hat Bovendens Nicolas Veit ausgetrickst. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. Nach drei Spieltagen führt etwas überraschend der SV Bilshausen mit neun Punkten die Tabelle der Fußball-Bezirksliga 4 an. Den Bilshäusern auf den Fersen ist das noch ungeschlagene Quartett Göttingen 05, SSV Nörten, FC Sülbeck-Immensen und TSV Bremke (alle 7). Die erste Niederlage kassierte Sparta Göttingen mit dem 1:3 gegen den bis dahin noch punktlosen TuSpo Weser Gimte. Ihren ersten Sieg fuhr die SG Lenglern mit dem 3:2 im Gemeinde-Derby gegen den Bovender SV ein, der damit noch immer auf den ersten Punkt wartet.

SG Lenglern - Bovender SV 3:2 (0:2). Im emotionsgeladenen Gemeinde-Derby sah die SG sich zur Pause hinten, weil „die Bovender aus zwei Chancen zwei Tore machten“. BSV-Trainer Thomas Rusch sah seine Elf sogar auf dem Weg zum Sieg, doch „das zu Unrecht wegen Abseits aberkannte 0:3“ habe zu einem Bruch im Spiel geführt. „Nach der Pause haben wir uns zu sehr hinten rein drängen lassen.“ Lenglerns Steve Piper sprach von einem „verdienten Sieg, da wir nach der Pause das Spiel beherrschten“. Zum Matchwinner wurde Yussuf Beyazit mit seinem lupenreinen Hattrick. - Tore: 0:1 Hichert (32.), 0:2 Coskun (40.), 1:2/2:2/3:2 Beyazit (52., 61./FE und 69.).

Sparta Göttingen - TuSpo Weser Gimte 1:3 (0:2). „Ich bin froh, dass sich keiner meiner Spieler verletzt hat“, war Sparta-Trainer Enrico Weiß mit Verlauf und Ergebnis des Spieles Erster gegen Letzter alles andere als einverstanden. In der emotional und sehr körperbetont geführten Partie waren ihm die beiden Hinausstellungen noch zu wenig: „Die Gäste haben von Anfang an provoziert! Schon vor der Pause hätten wenigstens zwei Gimter mit Gelb-Rot vom Platz gemusst!“ Auf Gimter Seite war man dagegen der Ansicht, die Härten seien von den Hausherren ins Spiel gebracht worden, bei denen anscheinend die Nerven blank gelegen hätten. - Tore: 0:1 Despotovic (10.), 0:2 Fromm (18.), 1:2 Schütte (60./HE), 1:3 Fromm (64.). - Bes. Vork.: Rote Karte gegen Spartas Rinor Murati (15.); Ampelkarte gegen Gimtes Kevin Camara (89.).

SG Werratal - SC 05 Göttingen 0:4 (0:2). Beide Teams traten verletzungsbedingt nicht in Bestbesetzung an. Während Jannis Käding im 4-3-3 der Gäste die Viererkette stabil hielt, sorgten Gerbi Kaplan und Grzegorz Podolczak vorne für die nötigen Treffer. - Tore: 0:1/0:2 Kaplan (24./37.), 0:3 Podolczak (47.), 0:4 Kaplan (90.).

TSV Bremke/Ischenrode - FC Eintracht Northeim II 3:1 (1:0). Mit dem Heimsieg über den höher gewetteten FC, der durch Moschanin einen Strafstoß vergab, wahrte der TSV den Anschluss an die Spitze. - Tore: 1:0 Oberheim (7.), 2:0 Denecke (65.), 3:0 Krenzek (79.), 3:1 Fricke (83.).  (eko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.