Bezirksliga: Nachholspiele sind angesetzt

Northeim. Staffelleiter Klaus Henkel hat alle bisher ausgefallenen Spiele der Fußball-Bezirksliga 4 neu angesetzt. Damit hat es das heimische Trio nun Schwarz auf Weiß: Für den SSV Nörten-Hardenberg, die SG Denkershausen und die SVG Bad Gandersheim stehen bis zum Saisonende am 7. Juni stressige Wochen auf dem Programm.

Am besten kommt noch die SG Denkershausen davon, die „nur noch“ zehn Spiele zu absolvieren hat. Der 1. Mai, wenn Nörten (noch 13 Spiele) daheim auf Sparta Göttingen trifft und Gandersheim (noch zwölf) den SC Hainberg empfängt, ist für die Denkershäuser spielfrei. Gleiches gilt für den Pfingstmontag (25. Mai), wenn der SSV das Derby gegen Bovenden nachholt.

Derby am letzten Spieltag

Der Startschuss in die englischen Wochen steht für Nörten und Gandersheim bereits unmittelbar bevor. Nach den anstehenden Spielen am Sonntag gegen Weende (Nörten) und Bilshausen (Gandersheim), geht es bereits am Mittwoch, 22. April, weiter. Der SSV empfängt den TSV Bremke, die SVG bekommt Besuch von der SG Bergdörfer.

Am Tag vor Himmelfahrt, Mittwoch, 13. Mai, geht es in Bad Gandersheim um Derbypunkte, wenn die SG Denkershausen dort aufläuft. Und auch der planmäßig letzte Spieltag der Serie 2014/2015 hat ein Kreisduell zu bieten. Am Sonntag, 7. Juni, bittet der SSV Nörten die SG Denkershausen zum Derby an die Bünte. Bad Gandersheim bestreitet das letzte Punktspiel zeitgleich in Bremke. (mwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.