Fußball-Landesliga: Sparta besiegt Hainberg 2:0

Bovenden überrascht mit 1:0 am Rehbach

Weggespitzelt: Grones Adem Eravci (rechts) kommt vor Bovendens Andreas Dellemann einen Schritt eher an den Ball. Foto: Jelinek

Göttingen. Nach den Auswärtssiegen des Führungsduos – der Tabellenführer SCW Göttingen besiegte am Rattwerder den TuSpo Weser Gimte mit 3:1, die SG Werratal gewann 2:1 in Denkershausen – wird sich in der Fußball-Bezirksliga 4 die Herbstmeisterschaft wohl erst am letzten Hinrundenspieltag entscheiden. Vorausgesetzt, die Werrataler holen aus dem noch nicht wieder angesetzten Wiederholungsspiel am Hainberg drei Punkte, dann fällt die Entscheidung im Kampf um die Herbst-Krone am kommenden Wochenende im reizvollen „Fern“vergleich am Greitweg und am Rehbach: Sparta Göttingen gegen SCW Göttingen und Grone gegen SG Werratal.

Von den sieben Mannschaften des Altkreises Göttingen siegten am Sonntag nur drei: Der SCW (s.o.), Sparta Göttingen (2:0 über den SC Hainberg) und der Bovender SV (1:0 beim FC Grone). Für die SG Lenglern (in Bad Gandersheim) und den TSV Bremke (in Breitenberg) reichte es jeweils zu einem 1:1.

FC Grone - Bovender SV 0:1 (0:0). In der auf beiden Seiten chancenarmen Partie bewiesen die Gäste ein goldenes Händchen beim Einwechseln: Siegtorschütze Noureddine stand erst 20 Sekunden auf dem Platz. Flankengeber Hichert musste vier Minuten später mit Gelb-Rot runter. - Tor: 0:1 Noureddine/74.).

Sparta Göttingen - SC Hainberg 2:0 (1:0). Weder Sparta-Trainer Esmir Muratovic („Das war ein ganz schwaches Spiel“) noch Jörg Lohse, der Präsident des SC Hainberg, („Wir haben den Auftakt völlig verschlafen“) waren mit den 90 Minuten zufrieden. Für Sparta stimmte dann wenigstens das Ergebnis. - Tore: 1:0 Salvagente (7.), 2:0 Yazici (77.).

TuSpo Weser Gimte - SCW Göttingen 1:3 (0:1). „Schon vor der Pause haben wir Chancen zum 3:0 ausgelassen“, sah SCW-Trainer Marc Zimmermann seine Elf bereits im ersten Durchgang als das deutlich bessere Team. Als die Gimter dann ihre einzige Chance nach dem Wiederanpfiff zum 1:1 nutzten, schaltete der SCW einen Gang höher, und „am Ende war das ein klar verdienter Sieg“, wie Zimmermann die 90 Minuten von Münden zusammenfasste. - Tore: 0:1 König (26.), 1:1 Schafer (64.), 1:2/1:3 Kratzert (73./HE und 80.).

SV Germania Breitenberg - TSV Bremke/Ischenrode 1:1 (1:1). Beide waren am Ende mit dem Remis zufrieden. - Tore: 0:1 Wittkowski (18.), 1:1 Galluzzi (43./FE). 

SVG GW Bad Gandersheim - SG Lenglern 1:1 (1:1). Ein leistungsgerechtes Remis nach vorwiegendem Mittelfeldgeplänkel auf dem immer schlechter bespielbaren Platz. - Tore: 1:0 Breitenstein (27.), 1:1 Beyazit (43.). (eko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.