Fußball-Bezirksliga 4: Sparta und 05 siegen

Bovendens Serie reißt in Sülbeck

+
Stark im Gewühl: 05-Stürmer Grzegorz Podolczak (Mitte) setzt sich gegen Rotenbergs Varmoussa Diakite (6) durch. 

Göttingen. Zwei der fünf für dieses Wochenende angesetzten Bezirksliga-Spiele mit Göttinger Beteiligung (SV Bilshausen gegen die SG Lenglern und TSV Bremke gegen die SG Bergdörfer) fielen den schlechten Platzbedingungen zum Opfer.

In den drei verbliebenen Begegnungen setzte sich der Tabellenführer Sparta Göttingen mit 5:0 souverän gegen den Aufsteiger TSV Seulingen durch. Sparta-Verfolger Göttingen 05 musste beim 7:2 über den SV Rotenberg erst einmal den Widerstand des Schlusslichtes brechen. Für den Bovender SV aber riss beim 0:3 in Sülbeck eine fünfwöchige Erfolgssträhne, in der die Bovender 13 Punkte aus fünf Spielen geholt hatten.

Sparta Göttingen - TSV Seulingen 5:0 (5:0). Der Aufsteiger aus dem Eichsfeld kam am Greitweg in den ersten 45 Minuten gewaltig unter die Räder. Sparta-Coach Enrico Weiß war denn auch bis zur Pause mit der Leistung seiner Elf zufrieden. Die zweiten 45 Minuten aber ärgerten ihn: „Wir haben in der zweiten Halbzeit einfach aufgehört Fußball zu spielen“, dabei habe er in der Kabine von seinen Spielern die volle Konzentration gefordert – doch eben die hätten sie vermissen lassen. - Tore: 1:0 Taubert (15.), 2:0 Taubert (21.), 3:0 Bodenbach (36.), 4:0 Taubert (39.), 5:0 Murati (45.).

Göttingen 05 - SV Rotenberg 7:2 (3:2). Anfangs tat der Tabellenzweite sich noch etwas schwer mit dem Schlusslicht aus dem Eichsfeld, doch spätestens nach dem Doppelschlag von Mehdi Mohebieh und Julian Washausen zum 5:2 (53./57.) war das Spiel gelaufen. Dass die Rotenberger zwei Mal nach Standards vorlegten (0:1 durch den Bigalke-Kopfball nach Freistoß und 1:2 nach einem Eigentor ebenfalls nach einem Freistoß) steckten die Göttinger beide Male gut weg: Mohebieh glich nach 120 Sekunden das 0:1 aus, Podolczak nach sechs Minuten das 1:2. - Tore: 0:1 Bigalke (7.), 1:1 Mohebieh (9.), 1:2 Washausen (15./ET), 2:2 Podolczak (21.), 3:2 Dogan (45.+2), 4:2 Mohebieh (53.), 5:2 Washausen (57.), 6:2 Drazic (75.), 7:2 Kaplan (90.+1).

FC Sülbeck/Immensen - Bovender SV 3:0 (0:0). Auch wenn die Serie nun gerissen ist, Bovendens Spartenleiter Daniel Vollbrecht war nicht unzufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Wir waren eine Stunde lang ein gleichwertiger Gegner.“ FC-Keeper Lesch verhinderte zwei Mal mögliche BSV-Führungen. Den „verdienten, wenn auch etwas zu hohen FC-Sieg“ (Vollbrecht) sicherten die Gastgeber sich mit drei Toren in zehn Minuten. - Tore: 1:0 Sieghahn (57.), 2:0 Heissig (60.), 3:0 Statz (66.). (eko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.