Bezirksliga: Richtungsweisende Partien am vorletzten Spieltag

Dassel fährt zum Kreisderby nach Northeim

Andreas Lattner (links, hier gegen Spartas Gianni Weiss) empfängt mit der SG Denkershausen/L. am Sonntag den Bovender SV in der Teicharena. Archivfoto: Hubert Jelinek
+
Andreas Lattner (links, hier gegen Spartas Gianni Weiss) empfängt mit der SG Denkershausen/L. am Sonntag den Bovender SV in der Teicharena.

Der vorletzte Spieltag in den Qualifikationsrunden der Fußball-Bezirksliga kann am Wochenende schon einige Entscheidungen bringen.

Northeim - In Staffel B bleibt der SG Rehbachtal nur mit einem Sieg beim TSV Groß Schneen ein Fünkchen Hoffnung auf Platz drei. Im Schlüsselspiel um diesen Rang trifft Eintracht Northeim II auf die SG Dassel/S.. Unter eben dieser Voraussetzung geht in Staffel C auch Denkershausen/L. ins Duell mit Bovenden.

Staffel B

Eintracht Northeim II - SG Dassel/S. (So. 14.30 Uhr/Hinspiel 2:1). Eintracht-Trainer Oliver Gremmes ist um seine Aufgabe derzeit nicht zu beneiden. Trotz der angespannten Personallage ist er allerdings optimistisch. „Personell müssen wir sehen, was die Trainingseinheiten bringen. Aber die junge Mannschaft darf und sollte auch Fehler machen, um zu lernen. Und natürlich, um diese Fehler nicht zu wiederholen. Mit der Einstellung des Teams bin ich zufrieden, auch wenn die Ergebnisse nicht immer stimmen.“

Nach dem Sieg gegen Rehbachtal hat Dassel plötzlich die Chance auf Platz drei. „Das wird für beide Mannschaften ein Spiel, in dem es um viel geht. Wir müssen sehen, wie wir auf dem Kunstrasen zurecht kommen“, sagt Trainer Carsten Dankert. Die Sollinger hoffen auf die Unterstützung vieler Fans, für die ein Bus organisiert wird.

TSV Groß Schneen - SG Rehbachtal (So. 14.30 Uhr/1:5). Die Szenerie hat sich für die SG schlagartig verändert. Herrschte nach dem Sieg in Lenglern Euphorie, sah das Stimmungsbild nach der Heimpleite gegen Dassel gegensätzlich aus. „Wir werden nicht aufgeben und bis zur letzten Minute alles versuchen. Wir können es immer noch schaffen. Auch, wenn wir nun fremde Hilfe benötigen“, gibt sich Trainer Marco Düe vor den letzten beiden Partien kämpferisch. Wenig Besserung ist bei der Formation der Mannschaft in Sicht, zumal mit Fischer (Gelb-Rot-Sperre) ein weiterer Akteur ausfällt.

Staffel C

SG Denkershausen/L. - Bovender SV (So. 14.30 Uhr/4:2). Die Denkershäuser waren nie so vermessen, die Meisterrunde als Ziel vorzugeben. Dennoch schien das Erreichen der besten Neun möglich. Schließlich hat die SG beispielsweise mit dem Hinspielsieg gegen die bereits qualifizierten Bovender ihre Ligatauglichkeit bewiesen. In dieses Format passten allerdings nicht die Fehltritte gegen Werratal (0:2) und SCW Göttingen (1:5). Dennoch ist rechnerisch noch alles möglich. Trainer Marcel Braun schätzt die Lage aber realistisch ein. „Die Saison ist ja noch nicht zu Ende. Es wird dann erst richtig weitergehen. Auf diese Herausforderung wollen wir uns einstellen. Deswegen werden wir Schritt für Schritt weitermachen und gegen den Tabellenführer alles geben.“ Fehlen wird der in Sülbeck verletzt ausgeschiedene Niklas Mönnig.

Sparta Göttingen - FC Sülbeck/I. (So. 14.30 Uhr/1:3). Im Kampf um die Quali für die Meisterrunde trat der FC zuletzt auf der Stelle. Nach vier sieglosen Partien (2:2, 0:0, 0:3, 1:1) wird der Druck vor den letzten Begegnungen ein wenig größer. Dass in den letzten Wochen einige Stammspieler aus verschiedenen Gründen (Dienst, Verletzungen) nicht zur Verfügung standen, sieht Trainer Markus Schnepel nicht als Grund für die Sieglosserie. „Wir müssen versuchen, unsere gewohnten Abläufe wieder ins Spiel zu bringen und im Abschluss erfolgreicher sein. Chancen erspielen wir uns genug.“ Mit einem Sieg wäre der FC durch.   (Ottmar Schirmacher)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.