1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional
  4. Bezirksliga Braunschweig Gr. 4

Derby in der Teicharena! Rehbachtal kommt nach Denkershausen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Szene aus dem Pokalspiel: Der Denkershäuser Leon Macke (links) gegen Bastian Kühn und Jannik Bertram von der SG Rehbachtal. Sonntag geht es um Punkte gegen den Abstieg. Archivfoto: Ottmar Schirmacher
Szene aus dem Pokalspiel: Der Denkershäuser Leon Macke (links) gegen Bastian Kühn und Jannik Bertram von der SG Rehbachtal. Sonntag geht es um Punkte gegen den Abstieg. © Ottmar Schirmacher

Kreisderby in der Abstiegsrunde der Fußball-Bezirksliga: Mit der SG Denkershausen/Lagershausen und der SG Rehbachtal kämpfen am Sonntag (14 Uhr) zwei heimische Klubs um wichtige Punkte.

Northeim - Spielfrei ist in dieser Runde die SG Dassel/S.. In der Meisterrunde spielt der FC Sülbeck/I. bei der SG Lenglern. Die Partie zwischen Eintracht Northeim II und dem Bovender SV wurde kurzfristig verlegt.

Meisterrunde

SG Lenglern - FC Sülbeck/I. (Sa. 14 Uhr). Die Sülbecker haben die Spielpause gut überstanden. Das belegt die überzeugende Vorstellung beim 5:0-Sieg gegen Petershütte. Gleichwohl steigt damit die Erwartungshaltung für die Truppe von Trainer Markus Schnepel. „Wir haben keinen Grund, Lenglern zu unterschätzen. Die haben eine junge Mannschaft, die nicht zufällig in die Meisterrunde gekommen ist“, sagt der Coach. Viel wird davon abhängen, wie Patrick Sieghan und Lukas Niesmann das Spiel des FC im Mittelfeld organisieren. Die SG Lenglern, bei der mit Döhne, Siebert, Friedrichs und Bendroth vier Ex-Nörtener spielen, siegte zuletzt bei den favorisierten Bovendern mit 2:1.

Abstiegsrunde

SG Denkershausen/L. - SG Rehbachtal (So. 14 Uhr). Vor dem Derby steht am dritten Spieltag bei beiden Kontrahenten gleichermaßen die Null. Allerdings auf dem Punktekonto. Bei den Denkershäusern kein Wunder, sind sie doch in der Abstiegsrunde noch ohne Einsatz. Dagegen verlor Rehbachtal beide bisherigen Spiele, sah jedoch beide Male schon wie der Sieger aus. Damit stehen die Sollinger prompt ein wenig mit dem Rücken zur Wand. Dennoch gibt sich Rehbachtal-Trainer Marco Düe kämpferisch und optimistisch zugleich. „Wir haben zwei gute Spiele abgeliefert, sind aber jeweils knapp gescheitert. Das müssen die Jungs aus den Köpfen bekommen und sich endlich einmal belohnen. Denkershausen ist ein Gegner auf Augenhöhe. Da müssen und wollen wir etwas holen.“ Immerhin spricht für die Rehbachtaler, dass sie am 15. August im Bezirkspokal den Vergleich mit den Blau-Weißen 4:2 gewonnen haben.

Die drei Punkte einzufahren, haben sich natürlich auch die Denkershäuser vorgenommen. „Lediglich zwei Mal pro Woche zu trainieren wird für die Jungs langsam langweilig. Die wollen sich auch mal wieder unter Wettkampfbedingungen beweisen“, sagt SG-Trainer Marcel Braun. In dieser Woche haben die Denkershäuser auf ihrem Platz trainiert, der hoffentlich auch das Spiel am Sonntag zulässt. Mönnig und Rode (verletzt) fehlen bei den Hausherren.   (Ottmar Schirmacher)

Auch interessant

Kommentare