Fußball-Bezirksliga: Tuspo Gimte will neuen Schwung gegen SG Bergdörfer nutzen

Den Derbysieg vergolden

Gianluca Heinisch

Gimte. Eine Woche nach dem Derby-Erfolg bei der SG Werratal erwartet die Bezirksliga-Fußballer des TuSpo Gimte die nächste schwere Aufgabe. Zu Gast ist am Sonntag der Tabellen-Sechste SG Bergdörfer (Anstoß: 15 Uhr, Rattwerder).

„Die SG ist für mich einer der Top-Favoriten auf die Meisterschaft“, sagt TuSpo-Trainer Matthias Weise. Die Mannschaft sei „sehr kompakt“ und habe sich personell entscheidend verstärkt. Die Tatsache, dass die Bergdörfer zuletzt zwei Spiele verloren hätten, sei nicht gerade ein Vorteil. „Das könnte im sogar ein echtes Problem für uns sein, weil die jetzt gefordert sind und mit einem Sieg unbedingt wieder in die Spur zurückkehren wollen“, erwartet Weise einen „bis in die Haarspitzen motivierten Gegner“.

Was die Motivation seiner eigenen Jungs angeht, hofft der TuSpo-Trainer, dass sich nicht der gleiche Effekt einstellt wie nach den letzten Altkreis-Derbys, als es danach plötzlich nicht mehr so recht laufen wollte. „Ich muss jetzt die richtige Ansprache finden, damit die Jungs nach vorne gucken und jetzt auch mal nachlegen“, hofft er, dass sein Team am Sonntag eine Duftmarke setzen kann. „Nur wenn wir jetzt noch einmal etwas Zählbares holen, ist der Derby-Sieg auch wirklich etwas wert“, sagt er. Die zehn Punkte, die man jetzt auf dem Konto habe, seien schließlich „längst noch nicht genug für den Klassenerhalt“.

Verzichten müssen die Gimter auf ihren gesperrten Torhüter Maximilian Zunker. Für ihn wird erstmals Gianluca Heinisch von Beginn an zwischen den Pfosten stehen. „Diese Chance hat sich Gianluca mit guten Trainingsleistungen verdient“, setzt Weise volles Vertrauen in den

A-Jugendlichen. Ebenfalls nicht mit dabei sein werden Julian Köhler, den es nach wie vor in der Leiste zwickt, sowie Volkan Osmanko (Zerrung). Angeschlagen, aber wohl an Bord sind Jaroslaw Sopko und Yannik Nüsse. (per) Foto: Brandenstein

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.