Fußball-Bezirksliga: Nörten bittet am Sonntag Eintracht Northeim II zum Duell

Derbyzeit an der Bünte

Kopfballduell: Nörtens Chris Engelhardt (rechts) im Spiel gegen Hagenberg. Sonntag geht es ab 14.30 Uhr ins Derby gegen Eintracht Northeim II. Archivfoto: zje

Nörten-Hardenberg /Northeim. Während in der Fußball-Bezirksliga Derbys zwischen Göttinger Vereinen zur Normalität gehören, kommen nun auch die beiden Northeimer Vertreter dieser Spielklasse in den Genuss, zum ersten Mal in dieser Saison gegen den Nachbarn antreten zu dürfen: Ab 14.30 Uhr stehen sich am Sonntag der SSV Nörten-Hardenberg und der FC Eintracht Northeim II an der Bünte gegenüber.

Nummer zwei im Kreis

In den 1960er Jahren strömten Zuschauermassen eben dorthin, wenn sich der SSV und SuS Northeim in der damaligen Amateurliga (3. Liga) duellierten. Obwohl jetzt „nur“ die Northeimer Reserve zum Derby kommt, darf man bei den Schwarz-Gelben auf jeden Fall stolz sein, fußballerisch die Nummer zwei im Landkreis zu sein.

Nörtens Trainer Marko Grube will den Gegner nicht am elften Tabellenplatz messen, den er aktuell einnimmt. „Das wird ein ganz schweres Spiel. Aber wenn wir oben dran blei-ben wollen, müssen wir gewinnen“, setzt Grube seine Akteure unter Druck. Das liegt auch am Auftritt seines Teams am vergangenen Wochenende. „Nach dem 0:4 in Hainberg erwarte ich Wiedergutmachung von der Mannschaft.“

Respekt ja, Angst nein

„Das ist ein besonderes Spiel. Wir haben Respekt vor Nörten, aber Angst müssen wir nicht haben. Ich gehe davon aus, dass meine Spieler hochmotiviert in die 90 Minuten gehen“, sagt Eintracht-Trainer Waldemar Schneider. Für ihn sind die Gastgeber der Favorit - wenig verwunderlich nach drei Niederlagen sowie dem zuletzt ausgefallenen Duell gegen Dostluk Spor. „Uns fehlt zwar die Spielpraxis, aber die Eigendynamik dieses Derbys wird die Jungs schon mitreißen“, hofft der Coach. Während beim SSV lediglich der Einsatz von Jannik Casal Wienecke fraglich ist, sind die Northeimer weiterhin von argen Verletzungssorgen geplagt. (osx) DREI FRAGEN

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.