Fußball-Bezirksliga: Heimniederlagen für Sülbeck und Northeim

Nur Einbeck punktet

Alles unter Kontrolle: Northeims Fabian Hohmeier klärt hier die Situation gegen Bilshausens Ex-Denkershäuser Lucas Goldmann. Foto: zij

Northeim. Lediglich Aufsteiger SVG Einbeck ist von den heimischen Vereinen in der Fußball-Bezirksliga am Sonntag mit dem 1:1 gegen Lenglern zu einem Punktgewinn gekommen. Northeim II und Sülbeck/Immensen verloren ihre Heimspiele.

Eintracht Northeim II - SV Bilshausen 1:2 (1:1). Zum Pechvogel der Eintracht-Elf wurde der ansonsten sichere Keeper Christopher Meyer, dessen Patzer in der 88. Minute den glücklichen Sieg des Tabellenführers begünstige. Damit erwies sich die spielerische Überlegenheit der Northeimer aus den ersten 45 Minuten als wertlos. Entscheidend für den Spielausgang war auch die Körpersprache der Bilshäuser, die sich mit ihrer robusten Spielweise Respekt verschafften. Schmerzlich vermisst wurde in den Eintracht-Reihen der erkrankt ausgefallene Dennis Moschanin - Tore: 1:0 Ismail (16.), 1:1 Gerke (29./FE), 1:2 J. Hungerland (88.).

Eintracht: Meyer - Hohmeier, Eckermann, Nutt, Grünwaldt - Dacaj, Boran (46. Fricke), Mill, Dreese (83. Bajrami) - Bode (67. Falinski), Ismail.

SVG Einbeck - SG Lenglern 1:1 (1:0). Obwohl die Einbecker in der ersten Halbzeit das Spiel bestimmten, durften sie am Ende mit dem einen Zähler zufrieden sein. Großen Verdienst daran hatte einmal mehr der überragende SVG-Keeper Jan Schlieper, der in der ersten Minute einen Elfmeter von Beyazit abwehrte und dann das Glück auf seiner Seite hatte, als der gleiche Schütze Sekunden vor dem Abpfiff einen weiteren Strafstoß an den Pfosten setzte. - Tore: 1:0 Niemann (18.), 1:1 Beyazit (69.).

SVG: Schlieper - Spangenberg, Alsadaka, Ziegler, Wenzel - Strzalla, Becker, Engelke, Niemann - Ayar (70. Ghazi), Stellhorn.

FC Sülbeck/Immensen - Sparta Göttingen 1:3 (1:1). „Der Sieg von Sparta Göttingen geht vollauf in Ordnung“, beschönigte FC-Trainer Markus Schnepel nichts an der Niederlage seiner Mannen. Nach dem fast postwendenden Ausgleich der Göttinger verloren die Aktionen der Heimelf sichtlich an Tempo und Ideen. Das Bemühen war den Sülbeckern auch im zweiten Durchgang nicht abzusprechen, allerdings sprang dabei nichts Zählbares mehr heraus. - Tore: 1:0 Sieghan (20./FE), 1:1 Konrat (23.), 1:2 Weiss (64.), 1:3 Saciri (68./FE).

FC: Lesch - Fr. Papenberg, Hartmann, Ph. Papenberg, Wielert - Heisig (57. T. Grobecker), Fl. Papenberg, Ahlborn, Niesmann (74. K. Grobecker) - Sieghan, Breitenstein. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.