Fußball-Bezirksliga: Denkershausens Abstieg könnte Sonntag besiegelt werden

Entscheidung im Werratal?

Heimspiel! Der SSV Nörten mit Lucas Duymelinck (links, hier im Spiel gegen Sparta Göttingen) will nach der Niederlage gegen Bovenden in die Erfolgsspur zurückkehren. Archivfoto: osx

Northeim. Mit dem SCW Göttingen ist der Meister in der Fußball-Bezirksliga bereits gefunden. Bleibt die Frage, welche beiden Clubs (neben Südharz) absteigen müssen. Erster Kandidat ist die SG Denkershausen, dessen Schicksal am Sonntag (15 Uhr) bei der SG Werratal bereits besiegelt werden könnte. Der SSV Nörten will zeitgleich gegen die SG Bergdörfer zurück in die Erfolgsspur. Bad Gandersheim ist im Doppeleinsatz.

SG Werratal - SG Denkershausen (2:1). Die Chancen der Denkershäuser, dem Abstieg noch zu entgehen, sind nur noch gering. Dieser Realität stellt sich Trainer Markus Schnepel. „Wir haben es nicht mehr in der Hand, sondern müssen auf die Hilfe anderer Vereine hoffen.“ Damit beschäftigt sich der Coach aber nicht. Sein Ziel ist es, sich mit seiner Truppe anständig aus der Liga zu verabschieden. „Leider haben wir unsere Form aus der Hinrunde nicht bestätigen können“, bedauert er. „Wir werden aber bis zur letzten Minute alles geben.“

SSV Nörten-Hardenberg - SG Bergdörfer (2:3). Trotz der Mittwochs-Niederlage gegen Bovenden ist für die Nörtener Platz vier weiter in Reichweite. Doch noch haben Sparta und Grone (beide 45) je einen Zähler Vorsprung. In den zwei noch ausstehenden Heimspielen gegen Bergdörfer und Denkershausen sollen daher sechs Punkte her. „Gegen Platz sechs wäre aber auch nichts einzuwenden“, sagt Fachwart Dieter Thiele, der mit der Saison zufrieden ist. Nach abgelaufener Gelb-Sperre ist Tobias Stief wieder mit dabei.

SVG Bad Gandersheim - SG Bergdörfer (Hinspiel 2:2/Fr. 19 Uhr). Durch den Sieg des Bovender SV in Nörten am Mittwoch ist für die Gandersheimer der Klassenerhalt immer noch nicht komplett in trockenen Tüchern. Ein Heimsieg am Freitag würde das ändern. Mit Yurgen Salfeld (zu Eintracht Northeim) und Nicodemo Bruno (als Spielertrainer zum FC Auetal II) verabschieden sich zwei Akteure der Grün-Weißen vom heimischen Publikum.

SG Lenglern - SVG Bad Gandersheim (1:1/So. 15 Uhr). „Wir wollen die Serie ordentlich zu Ende bringen“, so die Ansage von Trainer Nils Leonhardt. Nachdem er selbst für ein weiteres Jahr in der Kurstadt die Verantwortung trägt, gilt sein Augenmerk bereits der Kaderplanung für die nächste Serie. „Was Neuzugänge betrifft, kann ich noch keine Namen nennen“, hält sich der Coach bedeckt. (osx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.