Erfolg auf der ganzen Linie

Bezirksliga: Heimische Teams fahren durch die Bank Siege ein

Northeim. Erfolg auf der ganzen Linie meldeten die drei im Einsatz befindlichen heimischen Teams in der Fußball-Bezirksliga am Sonntag.

Eintracht Northeim II siegte 1:0 gegen Werratal, Sülbeck/Immensen gar mit 3:0 gegen Bovenden und die SVG Einbeck mit 1:0 bei Tuspo Weser Gimte. Die Partie des SSV Nörten-Hardenberg bei TuSpo Petershütte fiel aus, weil der Platz nicht bespielbar war. 

Eintracht Northeim II - SG Werratal 1:0 (0:0)

In der kampfbetonten Begegnung durfte die Heimelf auf dem Kunstrasenplatz im Gustav-Wegner-Stadion zwei Minuten vor dem Abpfiff über den wichtigen Siegtreffer durch Boran jubeln, der von Hofmann mustergültig bedient wurde. Allerdings wurden erst im zweiten Durchgang die Aktionen der Eintracht druckvoller, nachdem zuvor die Werrataler dank konsequenter Abwehrarbeit nicht viel zugelassen hatten.

Eintracht: Zoske - Hohmeier, Falinski, Fricke, Grünwaldt (46. Boran) - Nazyrov, Dacaj (79. J. Hofmann), Rüffer, Nutt - Goddon, Bode.

TuSpo Weser Gimte - SVG Einbeck 0:1 (0:0)

„Wenn wir einen Punkt geholt hätten, wäre ich schon zufrieden gegeben. Jetzt sind es sogar drei“, war SVG-Trainer Carsten Goebel über diesen Coup seiner Mannen glücklich. Schon zur Pause hätte Einbeck, das durch Becker (80.) einen Strafstoß vergab, führen müssen. So mussten die Blau-Gelben bis zum Schluss um den knappen Vorsprung bangen. - Tor: 0:1 Engelke (65.).

SVG: Schlieper - Pape, Wenzel, Ziegler, Schier - Niemann (90.+2 Reinert), Becker, Valenta, Engelke, Weinhardt - Bühring (88. Triantafilou)

FC Sülbeck/Immensen - Bovender SV 3:0 (0:0)

Das war ein hartes Stück Arbeit für den FC, der in der zweiten Halbzeit innerhalb von acht Minuten drei Mal traf. Allerdings gebührt ein großes Lob bei diesem Erfolg Torhüter Timo Lesch, der vor dem Seitenwechsel bei zwei hochkarätigen Chancen der gleichwertigen Bovender prächtig reagierte. Einige Umstellungen von Trainer Markus Schnepel in der Halbzeitpause erwiesen sich als glänzender Schachzug. Mit diesem Sieg kletterten die Sülbecker mittlerweile auf Tabellenplatz drei. - Tore: 1:0 Sieghan (58.), 2:0 Heisig (60.), 3:0 Statz (66.).

FC: Lesch - Fr. Papenberg, Ph. Papenberg, Hartmann, Wielert - T. Grobecker (69. Pach), Salfeld (59. Breitenstein), Heisig (80. Fl. Papenberg), Ahlborn - Sieghan, Statz. (osx)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.